Stadt versetzt "Erfi" K.o.-Stoß: War's das mit dem Freibad?

Chemnitz - War es das endgültig mit dem Freibad Erfenschlag? Die Stadtverwaltung hat den Abriss des Bades öffentlich ausgeschrieben. Der Bürgerverein für Chemnitz-Erfenschlag wirft der Stadt vor, den Beschluss von 2017 zu übergehen.

Die Stadt will das Freibad Erfenschlag abreißen lassen. Auf dem Gelände soll ein Spielplatz gebaut werden.
Die Stadt will das Freibad Erfenschlag abreißen lassen. Auf dem Gelände soll ein Spielplatz gebaut werden.  © Klaus Jedlicka

Damals sagte das Rathaus seine Unterstützung zum Erhalt zu. Im Stadtrat gab es eine klare Mehrheit. Nun sollen Bagger rollen und die Anlage plattmachen. Die Stadt hat andere Pläne, will das Kleinod zum Spielplatz umbauen.

"Es wird immer so getan, als wären wir damit einverstanden. Dabei stehen wir nach wie vor für die Wiederinbetriebnahme des Freibads - gern mit Spielplatz", so Initiator Felix Kreißel (31). Und weiter: "Wir fordern einen gültigen Beschluss, vertrauen nun auf den neuen Stadtrat."

Mehr als sauer über den Alleingang ist CDU-Stadträtin Ines Saborowski (51). "Die Verwaltung kann doch nicht machen, was sie will. Das Rathaus handelt nach der Devise, dass nicht sein kann, was nicht sein darf."

Baustellen Chemnitz: Früher als geplant: Am Mittwoch wird diese Vollsperrung in Chemnitz aufgehoben
Chemnitz Baustellen Früher als geplant: Am Mittwoch wird diese Vollsperrung in Chemnitz aufgehoben

Sozialbürgermeister Ralph Burghart (48, CDU) verweist auf die Spielplatz-Pläne und Kosten, die "durch einen Verein realistisch gesehen nicht tragbar gewesen wären."

Gegen die Pläne der Stadtverwaltung: Initiator Felix Kreissel (31) und der Bürgerverein Chemnitz-Erfenschlag sprechen sich weiter für den Bad-Erhalt aus.
Gegen die Pläne der Stadtverwaltung: Initiator Felix Kreissel (31) und der Bürgerverein Chemnitz-Erfenschlag sprechen sich weiter für den Bad-Erhalt aus.  © Kristin Schmidt

Titelfoto: Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Chemnitz: