Imageverlust, keine Sponsoren, hohe Sicherheitskosten: Stadtfest nicht tragbar

Chemnitz - Ein Chemnitzer Stadtfest wird es in diesem Jahr nicht geben (TAG24 berichtete). Das erklärte der Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungs GmbH (CWE), Sören Uhle (43).

CWE-Chef Sören Uhle (43) sieht angesichts der Vorfälle im vergangenen Jahr keine Zukunft für das Chemnitzer Stadtfest.
CWE-Chef Sören Uhle (43) sieht angesichts der Vorfälle im vergangenen Jahr keine Zukunft für das Chemnitzer Stadtfest.  © Klaus Jedlicka

"Aufgrund der Ereignisse im vergangenen Jahr haben wir uns entschlossen, das Stadtfest nicht mehr auszurichten." Er habe alle wirtschaftlichen und marketingrelevanten Aspekte einbezogen und schließlich diese Entscheidung in Absprache mit allen Beteiligten getroffen.

"Wir haben keine neuen Sponsoren akquirieren können", gesteht Uhle. "Die Kosten für die Sicherheitskräfte wären enorm. Wir würden definitiv mit einem Minus am Ende des Stadtfests dastehen - und als ausrichtendes Unternehmen ist das für uns nicht tragbar", sind sich auch Aufsichtsrat und Konzessionsnehmer sicher.

Hinzu komme die Botschaft, die die Veranstalter des Stadtfestes vermitteln wollen, betont Uhle. "Ein friedliches Miteinander, Menschen, die Spaß haben und sich amüsieren." Das wäre in der Form seit den Vorkommnissen im vergangenen Jahr nicht mehr möglich, meint der Geschäftsführer.

Die CWE schließt allerdings nicht aus, dass es einen Ersatz für das Stadtfest in Form anderer Veranstaltungen mit kulturellem oder bildungspolitischem Ansatz geben könnte.

"Allerdings nicht im August, an dem das Stadtfest gewöhnlich stattfindet", betont Uhle. Andere geplante Veranstaltungen, wie das Hutfestival, wären von der Absage nicht betroffen und sollen wie gewohnt stattfinden.

Nach dem Abbruch des Stadtfestes am 26. August 2018 kam es zu Demos und Ausschreitungen.
Nach dem Abbruch des Stadtfestes am 26. August 2018 kam es zu Demos und Ausschreitungen.  © DPA
Nach dem gewaltsamen Tod von Daniel H. in der Nacht zum Stadtfest-Sonntag 2018 kam es in der Innenstadt von Chemnitz zu spontanen Demonstrationen und Gewaltakten.
Nach dem gewaltsamen Tod von Daniel H. in der Nacht zum Stadtfest-Sonntag 2018 kam es in der Innenstadt von Chemnitz zu spontanen Demonstrationen und Gewaltakten.  © DPA
Die Chemnitzer Bürger müssen in diesem Jahr auf ihr Stadtfest verzichten.
Die Chemnitzer Bürger müssen in diesem Jahr auf ihr Stadtfest verzichten.  © Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0