Nach Klage-Androhung: Rathaus beantwortet Sportforum-Anfragen

Chemnitz - Nach einem Ultimatum gab es nun endlich Antworten: Stadtrat Andreas Schmalfuß (52, parteilos) hatte der Stadt mit einer Klage gedroht, weil seine Anfragen zur Sanierung des Sportforums nicht beantwortet wurden (TAG24 berichtete). "Ich hatte einen Anwalt eingeschaltet und eine Frist gesetzt."

Stadtrat Andreas Schmalfuß (52, parteilos) zwang die Stadt per Anwalt zur Auskunft.
Stadtrat Andreas Schmalfuß (52, parteilos) zwang die Stadt per Anwalt zur Auskunft.  © Klaus Jedlicka

Ende voriger Woche teilte die Verwaltung der Kanzlei mit, dass die Anfragen beantwortet werden.

"Das hätte man sich sparen können, zumal die Informationen zum Stadion sehr positiv sind. Es wird gebaut, es gibt einen Zeitplan, es geht endlich voran", so der Stadtrat.

Noch im April sollen vorbereitende Arbeiten für die Sanierung des Hauptstadions beginnen. Baustart ist im Mai.

"Bis September erfolgt die Umsetzung des ersten Bauabschnitts der Rekonstruktion", teilte Bürgermeister Ralph Burghart (48, CDU) mit.

Dafür sind rund 7,5 Millionen Euro eingeplant.

Vorausgesetzt, es gibt weitere Fördermittel, könnte ab 2021 die Sanierung der Rasen- und Sportanlage folgen.

Bleibt abzuwarten, ob die Klagedrohung Einfluss auf die künftige Antwortpraxis der Stadt hat. Andere Stadträte hatten sich ebenfalls über reihenweise unbeantwortete Anfragen geärgert.

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0