Chemnitzer Rathaus verkauft Filetstücke in der City

Chemnitz - Jetzt ist es amtlich: Die Stadt verkauft drei Grundstücke in der Innenstadt an Investoren. Das beschloss der Stadtrat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause mehrheitlich.

Am Johannisplatz sind unter anderem das neue Verwaltungsgebäude von Eins Energie und ein Hotel geplant.
Am Johannisplatz sind unter anderem das neue Verwaltungsgebäude von Eins Energie und ein Hotel geplant.  © Uwe Meinhold

Einzig Martin Kohlmann (41, Pro Chemnitz) erhob Einspruch und wollte die Entscheidung auf die erste Sitzung des neu gewählten Stadtrats vertagen.

Kohlmann: "Wir betreiben hier billige Kommerz-Architektur." Das Tietz mit einem Neubau zu verdecken, sei eine Fehlentscheidung.

Baubürgermeister Stötzer (46, Grüne) hielt dagegen. Man müsse jetzt eine Entscheidung treffen, da mit den Bauarbeiten teilweise bereits begonnen wurde.

Der Stadtrat stimmte mehrheitlich für den Verkauf der Flächen. Zur Freude des anwesenden Investors von Hansa Real Estate Leipzig.

Mehrheitlich beschlossen wurde auch die Verlängerung einer der beiden befristeten Planstellen beim SG Pflegekinderdienst bis zum 31. Dezember.

"Das ist ein verdammt wichtiges Thema", bekräftige Jörg Hopperdietzel (54, Linke) und unterstrich damit die wichtige Arbeit der Pflegefamilien.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0