Toter im Steinbruch bei Chemnitz: Es war ein Unfall

Chemnitz - Der tragische Tod im Wittgensdorfer Steinbruch ist aufgeklärt: Die Polizei geht davon aus, dass der Anwohner Henry E. (†70) in den Teich gestürzt ist und dort starb - ein Unfall.

Im Steinbruch Wittgensdorf wurde am Sonntag eine Leiche gefunden.
Im Steinbruch Wittgensdorf wurde am Sonntag eine Leiche gefunden.  © harry

Sonntagnachmittag hatten Angler einen im Wasser treibenden Körper entdeckt und die Polizei gerufen (TAG24 berichtete).

Die Berufsfeuerwehr barg die leblose Person mit einem Schlauchboot. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Schnell war auch die Identität geklärt: Henry E. wohnte im Damaschkeweg direkt am Steinbruch. Ein Nachbar, der nicht genannt werden möchte, bestätigte erste Informationen: "Das Ufer am Steinbruch ist eine beliebte Pilzstrecke. Henry und ich suchten und fanden dort unter Birken oft Pilze. Aber die Stelle ist nicht ungefährlich wegen der steilen Hanglage und den Felsen am Ufer. Ich habe gleich vermutet, dass es ein tragischer Unfall war."

Henry E. hinterlässt eine Ehefrau und eine Tochter.

Angler alarmierten die Polizei, den Rettungswagen und die Feuerwehr.
Angler alarmierten die Polizei, den Rettungswagen und die Feuerwehr.  © Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0