Chemnitz bereitet erste Sperrungen für Rad-Meisterschaft vor!

Dass Chemnitz schon Profi in Sachen Radsport ist, zeigt die jährliche 
Erzgebirgsrundfahrt.
Dass Chemnitz schon Profi in Sachen Radsport ist, zeigt die jährliche Erzgebirgsrundfahrt.  © Peter Zschage

Chemnitz - Die Vorbereitungen für die Deutsche Meisterschaft im Straßenradsport gehen in die heiße Phase. Am Montag hat der Aufbau der Container am Start/Ziel am Hartmannplatz begonnen. Schon ab Donnerstagmorgen gibt’s hier die erste Straßen-Sperrung.

Dann werden der Start/Ziel-Bogen errichtet, die Siegerehrungs-Bühne und die Zuschauertribünen aufgebaut. Am Freitag um 14 Uhr geht’s los. „Die Anmeldezahlen können sich sehen lassen“, freut sich Roland Kaiser (77) vom Polizeisportverein. 300 Sportler radeln bis Sonntag durch die City und ins Umland.

Während der Rennen können die Zuschauer auf dem Hartmannplatz selbst Fahrräder ausprobieren. „Auf dem Jacobikirchplatz gibt’s einen Hochradparcours, Weltmeister Marco Hösel kommt mit einem Mountainbike-Parcours und auf dem Düsseldorfer Platz können die Besucher Sporträder ausprobieren“, sagt CWE-Marketing-Chefin Susan Endler (36).

Bahnrad-Sportler Joachim Eilers (27) und Eisschnellläufer Nico Ihle (31) sprinten auf dem Rad und auf Inlinern in der Hartmannstraße um die Wette.

Zur Sportstadtrunde am Samstag dürfen alle Chemnitzer über die Rennstrecke radeln. Mehr Infos gibt es hier.

Seit Montag wird auf dem Hartmannplatz fleißig aufgebaut.
Seit Montag wird auf dem Hartmannplatz fleißig aufgebaut.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0