Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei schlimmem Horrorcrash

Die Straße glich einem Trümmerfeld.
Die Straße glich einem Trümmerfeld.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Bei einem schweren Verkehrsunfall am späten Sonntagabend in Chemnitz ist ein Mensch ums Leben gekommen, drei weitere wurden verletzt.

Gegen 23.00 Uhr krachten auf dem Südring im Bereich Helbersdorfer Straße/ Wladimir-Sagorski-Straße ein Audi und ein VW-Bus zusammen.

Als die Feuerwehr eintraf, lag der VW auf dem Dach. Der Fahrer (54) war im Fahrzeug eingeklemmt und musste beatmet werden. Er wurde aus dem Fahrzeug befreit, verstarb aber trotz erheblicher Bemühungen zweier Notarztteams während der laufenden Reanimation im Rettungswagen.

Der Fahrer (34) des Audi erlitt eine Fraktur und musste mit zwei weiteren Unfallbeteiligten ins Krankenhaus gebracht werden.

Es waren 48 Einsatzkräfte vor Ort, die Unfallstelle musste voll gesperrt werden. Die Polizei ermittelt nun zum Unfallhergang.

Update 11.00 Uhr:

Der Fahrer (34) des Audi und ein Insasse (28) wurden schwer verletzt.

Der VW-Fahrer verstarb noch im Rettungswagen.
Der VW-Fahrer verstarb noch im Rettungswagen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0