Heftige Szenen! Fußballfans liefern sich Straßenschlacht mit der Polizei Top Heute soll die Erneuerung der SPD beginnen: Mit altem Personal Top Schockierend! Niedergestochene zwischen parkenden Autos entdeckt Neu Mitarbeiter geben nach Gasalarm Entwarnung, doch dann passiert Tragödie Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 9.788 Anzeige
2.189

Diesem Theater droht ein Millionenloch

Chemnitz - Am Chemnitzer Theater läuft 2019 der Haustarifvertrag für rund 420 Beschäftigte aus. Ein Millionen-Loch droht.
Das Chemnitzer Theater darf nicht zu einem „Spartheater“ werden, hofft Generalintendant Dr. Christoph Dittrich (49).
Das Chemnitzer Theater darf nicht zu einem „Spartheater“ werden, hofft Generalintendant Dr. Christoph Dittrich (49).

Von Torsten Schilling

Chemnitz - Hochkultur zum Niedrigpreis: Auf sein Theater kann Chemnitz stolz sein. Auf die Bezahlung nicht. 2019 läuft der Haustarifvertrag für rund 420 Beschäftigte aus. Ein Millionen-Loch droht.

Drei bis vier Millionen Euro jährlich würde eine Anpassung der Löhne und Gehälter der Theaterschaffenden an den Flächentariflohn kosten. Geld, das die Stadt dem Haus mit den Sparten Schauspiel, Philharmonie, Ballett, Musik- und Figurentheater zuschießen müsste.

Kämmerer Sven Schulze (43, SPD): „Die Eintrittswahrscheinlichkeit für das finanzielle Risiko ist sehr hoch.“

Seit 1999 verdienen die Theaterleute zehn Prozent weniger, als im Flächentarifvertrag vorgesehen sind. Geht es nach den Grünen, soll der Lohnverzicht auch nach 2019 bestehen bleiben. „Wir setzen uns für einen weiteren Haustarif ein“, heißt es in einem Positionspapier.

Grundsätzlich sei das möglich, sagt Generalintendant Christoph Dittrich (49). „Wenn der Haustarif die Zukunft für alle Künstler und Mitarbeiter sichert und eine gute Kunstausübung ermöglicht.“ Die Qualität aller Sparten und die traditionelle Breite des Repertoires müssten im Blickpunkt bleiben.

„Ein ‚Sparspielplan‘ käme beim Publikum nicht gut an.“ Das hält dem Haus die Treue. Zu 927 Vorstellungen 2014 kamen 201 699 Besucher.

„2015 erwarten wir ein ähnlich gutes Ergebnis, sogar mit steigender Tendenz“, sagt Christoph Dittrich.

Mit rund 26 Millionen Euro im Jahr bezuschusst die Stadt Chemnitz das Theater. Die Summe könnte auf 30 Millionen Euro steigen, wenn die Beschäftigten auf eine Bezahlung nach Flächentarif bestehen.

„Wir haben das im Blick, führen bereits Gespräche“, sagt CDU-Kulturpolitikerin Almut Patt (47).

Fotos: Uwe Meinhold, Jan Woitas

Tod während Abi-Feier: "Als der Leichenwagen vorbeifuhr, hatte das etwas Gespenstisches" Neu Die Toten Hosen bringen China zum Ausrasten Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.526 Anzeige Langes Leben! Älteste Frau der Welt ist tot Neu Schwerer Arbeitsunfall: Jetzt ermittelt die Mordkommission Neu
Junge (12) verschwindet tagelang: Seine Mutter kann nicht fassen, was am Ende geschah Neu Jetski-Fahrer treibt 20 Stunden hilflos auf Ostsee Neu Dacia fliegt aus Kurve und landet im Vorgarten: Fahrer verletzt Neu Mehr als nur 99 Luftballons: Nena spricht über ihr Tourneeleben Neu Polizeieinsatz eskaliert: Eine Tote - gab es einen Maulwurf? Neu
Große Trauer! Mahnwache für "Killer-Hund" Chico Neu Unfall-Drama: Polo kracht gegen Baum, 19-jährige Beifahrerin stirbt Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 28.927 Anzeige Robbe hat etwas Orangenes im Maul: Eine Karotte ist es jedoch nicht Neu Super-Wahlsonntag in Brandenburg und alle schauen nur auf die SPD Neu AfD schockiert mit Anfrage über Schwerbehinderte Neu Verliert Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus? Neu Austin-Power-Star Verne Troyer stirbt im Alter von nur 49 Jahren 4.996 Ausschreitungen! Magdeburger Aufstiegsfeier endet im Chaos 24.182 Schock-Unfall auf der Bühne! Vanessa Mai im Krankenhaus 14.215 Nach Tod ihres Ex-Mannes: Das sollte Fionas neuer Freund mitbringen 3.150 Deutsches Weltkriegs-U-Boot zum Kulturerbe ernannt 333 Gefährliche Entwicklung: Gewalt an Brandenburgs Schulen nimmt zu 485 Lebensgefahr: Flieger stürzt bei Landung mit Gleitschirm ab 4.224 Update Erneuerung oder Untergang: SPD am Scheideweg 168 Knast statt Zug: 56-Jähriger geht Polizei ins Netz 209 Bombe gefunden? Menschen müssen bis morgen Früh aus ihren Häusern! 496 Fans toben: Grey's Anatomy geht in die 15. Staffel, aber zwei Stars fliegen raus! 3.702 Mann prallt mit Auto gegen Baum und stirbt 271 Ironman-Weltmeister aus Hessen nur Dritter bei Saisonauftakt 93 Der Dino lebt! Holtby schießt Hamburg gegen Freiburg zum Sieg 196 Kein Bock auf Reisen mehr! Stewardess lässt jetzt die Hüllen fallen 6.012 Fallschirm-Schüler schlägt ungebremst auf Feld auf 542 Zeichen gegen Antisemitismus: Frankfurter sollen Kippa tragen 238 56-Jährige tötet erst Ehemann und auf der Flucht weiteres Opfer, dann passiert das 6.549 Nach Hüpfburg-Unfall: So geht es den Verletzten 637 Englisch-Abi zu schwer? Jetzt protestieren die Schüler! 5.134 Lebensgefährliche Verletzungen! Vater überrollt eigenen Sohn (8) 7.155 Frau schneidet ihrem Mann Penis und Hodensack ab 15.279 Im dritten Anlauf! 1. FC Magdeburg steigt in die 2. Bundesliga auf 1.844 Michel sei Dank! SCP macht Aufstieg in zweite Liga perfekt 1.015 Ist Nagelsmann ein Thema für den Tranerjob bei Arsenal? 450 35-Jährigem mit faustgroßem Gegenstand auf den Kopf geschlagen 195 Zuckersüße Löwen-Liebe: Zarina säugt ihre Jungen 1.960 Fed Cup: Die deutschen Damen stehen vorm Halbfinal-Aus 430 Update Über hundert Helfer suchen verzweifelt nach Mädchen (3): Ein alter Hund löst das Rätsel auf 48.998 Zweifel an Tempo 30 für Berlin: Verkehrsministerium schaltet sich ein 262 Einbürgerung verwehrt, weil Muslima keine Hand gibt 4.381 Überall Metallschrott: Autofahrer stecken in Gluthitze im Stau 6.239 Insolvente Paracelsus-Gruppe wird verkauft 3.096