Kommt der Masterplan? Stadtrat entscheidet über 40-Millionen-Investition

Chemnitz - Der Stadtrat entscheidet am Dienstag, ob der Tierpark in den nächsten Jahren komplett umgestaltet wird: Ein Masterplan sieht Investitionen von 40 Millionen Euro in den nächsten elf Jahren vor (TAG24 berichtete).

So soll, nach dem neuen Masterplan, einmal der neue Eingang zum Tierpark aussehen.
So soll, nach dem neuen Masterplan, einmal der neue Eingang zum Tierpark aussehen.  © Stadt Chemnitz

Ein Besuch soll zur "Zeitreise durch die Erdgeschichte" werden. Als erste Maßnahmen sind die Verlegung des Eingangs direkt an die Nevoigtstraße, die Öffnung des Tierparks in Richtung Pelzmühle und die Eingliederung des Spielplatzbereiches vor dem bisherigen Eingang vorgesehen.

Auch geplant: Rundweg, vergrößerte und begehbare Gehege, Gastronomie mit Blick auf die Erdmännchen-Anlage, Baumwipfelpfad, Mitmach-Bauernhof und mehrere neue Themen-Spielplätze.

Von dem Konzept erhofft sich die Stadt eine Steigerung der Besucherzahlen auf bis zu 300.000 jährlich

Die Eintrittspreise sollen von derzeit sechs auf 14,90 Euro im Jahr 2030 steigen.

Kleines Kassenhaus, altes Drehkreuz: So sieht der Eingangsbereich zum Tierpark bisher aus.
Kleines Kassenhaus, altes Drehkreuz: So sieht der Eingangsbereich zum Tierpark bisher aus.  © Sven Gleisberg
Am Dienstag entscheidet der Stadtrat über den Masterplan für den Tierpark.
Am Dienstag entscheidet der Stadtrat über den Masterplan für den Tierpark.  © Peter Zschage

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0