Pippi oder Lotta? Chemnitzer Tierpark sucht Schweine-Namen

Chemnitz - Der Tierpark Chemnitz freut sich über zwei neue Bewohnerinnen. Doch die jungen Wasserschwein-Damen sind noch namenlos. Jetzt sind die Chemnitzer gefragt.

Zwei Wasserschwein-Damen sind in den Chemnitzer Tierpark gezogen, die Chemnitzer dürfen über ihre Namen mitentscheiden.
Zwei Wasserschwein-Damen sind in den Chemnitzer Tierpark gezogen, die Chemnitzer dürfen über ihre Namen mitentscheiden.  © Sven Gleisberg

Die beiden Capybaras kamen am 26. September aus dem niederländischen ZooParc Overloon nach Chemnitz.

Damit ist Capybara-Bock Fred endlich nicht mehr alleine. "Ein erstes Beschnuppern mit Fred verlief reibungslos und unsere Südamerika-WG - bestehend aus Nandus und Alpakas - hat die beiden Neuankömmlinge ebenfalls wohlwollend aufgenommen", heißt es aus dem Tierpark.

Damit die niedlichen Wasserschweinchen aber so richtig ankommen können, fehlt noch ein entscheidendes Detail: Die passenden Namen müssen her! Zur Auswahl stehen Pippi und Lotta, Frederike und Frida oder Florenza und Franziska.

Bis Dienstag um 23.59 Uhr darf auf der Facebook-Seite des Tierparks abgestimmt werden. Der Gewinner-Name wird dann in der kommenden Woche bekannt gegeben.

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0