Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt Neu Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren Neu So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! Neu Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.350 Anzeige
7.642

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

Bier, Schweiß und Crowdsurfing: Die Toten Hosen melden sich zurück - und das auf gerade mal 35 Quadratmetern in #Chemnitz.
Etwa eineinhalb Jahre hat die Band kein Konzert mehr gespielt.
Etwa eineinhalb Jahre hat die Band kein Konzert mehr gespielt.

Chemnitz - Campino schwebt unterhalb der Decke. An den Fensterscheiben sammelt sich das Kondenswasser. Es ist heiß, es ist stickig, in der Luft liegt der Dunst von Schweiß und Bier.

Der Sänger der Toten Hosen grölt den alten Hit "Wünsch Dir Was" ins Mikro während er beim Crowdsurfing auf den Händen der Fans getragen wird. Etwa eineinhalb Jahre hat die Band kein Konzert mehr gespielt. Am Sonntagabend melden sich die Düsseldorfer mit einem energiegeladenen Auftritt zurück - vor ungefähr 60 Leuten auf 35 Quadratmetern.

Die Location: Ein privater Band-Proberaum in einem ehemaligen DDR-Bürogebäude. Grauer fleckiger Teppichboden, Punk- und Metal-Poster an der Wand. Im Flur reihen sich die Bierkisten aneinander, das Nebenzimmer wurde zum Backstage-Raum umfunktioniert. Das knapp zweistündige Konzert ist der Auftakt der neuen "Magical Mystery Tour", bei der die Hosen, die in diesem Jahr ihr 35. Jubiläum feiern, Fans im privaten Umfeld besuchen und dort umsonst spielen.

Sänger Campino schwebt unterhalb der Decke.
Sänger Campino schwebt unterhalb der Decke.

Zwölf Stationen in Deutschland, Österreich, Polen und der Schweiz stehen auf dem Programm. Die genauen Orte bleiben geheim.

Etwa 10.000 Bewerbungen waren eingegangen, darunter auch die von Martin Grüneberg und seinen sieben Freunden. Normalerweise übt der 28-Jährige mit seinen Death-Metal-Bands in dem Proberaum. "Es ist so krass, dass das hier tatsächlich stattfindet", sagt er. "Ich habe wirklich nicht gedacht, dass wir gewinnen." Doch die Bewerbung in Form eines Hörspiels auf einer Kassette kam gut an und vor zwei Wochen stand dann fest: Die Toten Hosen kommen tatsächlich.

Am frühen Abend schlagen sie auf. Erst Warmsingen beim Soundcheck, dann Abendessen. Es gibt Klöße und Rotkohl, dazu vegetarisches Gulasch. Zwischendurch plaudern die Musiker mit den Fans, Fotos werden gemacht, T-Shirts unterschrieben. Berührungsängste scheint es nicht zu geben. Was zieht die Band selbst aus diesen Begegnungen? "Klar, wir geben etwas, aber wir bekommen auch tierisch viel zurück", erklärt Campino. "Weil wir eben sehen, wer uns da draußen eigentlich hört. Was das für Leute sind, wie die ticken." Und je später der Abend, würden da auch ganz gute Gespräche zustande kommen.

Die Hosen traten bei den Wohnzimmerkonzerten schon an den ungewöhnlichsten Orten auf: vom Privathaus in Island über den Vorgarten in Budapest, einer Krankenstation in Ingolstadt bis zur Punk-WG in Gießen. 1986 spielten sie in der Villa des damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht (CDU) auf Einladung von dessen Sohn, wie es in der Band-Biografie "Am Anfang war der Lärm" heißt. Zu lesen ist zudem von vollgepinkelten Beeten, ein paar demolierten Möbeln und einem geplünderten Weinkeller.

Konzert-Location: Ein privater Band-Proberaum in einem ehemaligen DDR-Bürogebäude.
Konzert-Location: Ein privater Band-Proberaum in einem ehemaligen DDR-Bürogebäude.

2012 kehrten sie im Partykeller des ehemaligen FC-Bayern-Fußballprofis Jens Jeremies ein.

Dieser hatte sich laut Campino "wie jeder andere Arsch auch" beworben und eine Entschädigung dafür gefordert, dass er der Band trotz deren Anti-Bayern-Lieds die Treue hielt und dafür Spott und Häme habe ertragen müssen.

Die Regeln sind seit jeher die gleichen: privater Rahmen, tolerante Nachbarn, ein gut gefüllter Kühlschrank und ab und an auch mal ein Schlafplatz. Ganz privat geht es beim Auftaktkonzert in Chemnitz allerdings auch wieder nicht zu: Die Lokalzeitung ist ebenso vertreten, wie ein Kameramann der Band. Ein Filmchen vom Auftritt soll auf die Webseite gestellt werden, die intimen Konzerte sind gut für das Image der einstigen Punk-Rocker, die längst zu den kommerziell erfolgreichsten Bands des Landes gehören.

Der Stimmung tut das allerdings keinen Abbruch. Die Hosen liefern zahlreiche Hits aus ihrer jahrzehntelangen Karriere, von "Liebesspieler" über "Alles aus Liebe" und "Hier kommt Alex" bis "Altes Fieber". Dazu kommen Coverversionen wie "Schrei nach Liebe" von den Ärzten oder "Teenage Kicks" von den Undertones.

"Es ist sehr nett, in so einem ganz kleinen Rahmen wieder zu starten", sagt Campino. Schließlich müsse man nach eineinhalb Jahren Pause erst mal wieder damit klarkommen, aufzutreten. Denn: "Selbst wenn man nur ein paar Monate nicht spielt, kommt einem das vor wie ein anderer Planet."

2012 kam mit "Ballast der Republik" das letzte Studioalbum raus. Nach der anschließenden Tournee, der größten und aufwendigsten in der Geschichte der Band, war es dann ruhiger geworden. Das wird sich in den nächsten Wochen und Monaten ändern: Im April erscheint die neue Single "Unter den Wolken", im Mai das Album "Laune der Natur".

Und im Sommer spielen sie dann wieder die großen Festivals. "Rock am Ring" mit vielleicht 80.000 Zuschauern statt Proberaum in Chemnitz mit 60 eingefleischten Fans.

Hautnah bei den Fans. Auf 35 Quadratmetern rockten die Toten Hosen.
Hautnah bei den Fans. Auf 35 Quadratmetern rockten die Toten Hosen.

Fotos: DPA

Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt Neu Update Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 4.667 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.169 Anzeige Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 2.315 Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 1.261 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 618 Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 1.482
Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 248 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 286 Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 2.096
Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 4.021 Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 3.098 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 1.757 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 160 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 331 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 4.213 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 6.679 Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 10.434 Update Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.596 Anzeige Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 3.954 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 236 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 422 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 1.543 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 1.431 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.151 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 290 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 146 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 748 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 1.954 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.072 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 2.813 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 2.408 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 3.361 Toter 16-Jähriger aus Main: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt 3.740 Mann randaliert in Flugzeug und zwingt Maschine zur Landung 1.948 Großeinsatz: Mann sticht im Bus um sich und verletzt neun Menschen 3.127 Update Sanitäter wollen Baby retten: plötzlich schlägt ein Mann zu 2.981 Uns reicht es! 48.000 Katholiken steigen aus 224 Widerlich! Mann fotografiert ahnungsloser Frau in S-Bahn unter Rock 1.661 39-Jährige grausam misshandelt: War es Gemeinschafts-Mord? 2.662 Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt 1.756 Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! 6.103 Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig 750 Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz 9.271 Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" 234 Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler 3.423 Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? 2.647 Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode gewürgt haben 2.049 Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein 3.304 Weltkriegsgranate explodiert in Transporter von Kampfmittelräumdienst! 5.593