Toben für die Wissenschaft: Hier könnt Ihr Spielplätze testen

Junior-Professorin Meike Breuer will mit Chemnitzer Kindern Spielplätze testen.
Junior-Professorin Meike Breuer will mit Chemnitzer Kindern Spielplätze testen.  © Maik Börner

Chemnitz - Hier ist wissenschaftlicher Spieltrieb gefragt: Die Uni sucht Chemnitzer Schüler, um Spiele zwischen gestern und heute zu erforschen und zu testen. Auch ein großer Spielplatz-Test ist geplant.

Junior-Professorin Meike Breuer vom Zentrum für Lehrerbildung möchte im Jahr des 875. Stadtjubiläums mit kindlicher Unterstützung dem Phänomen "Spiel im Wandel der Zeit" in Chemnitz nachgehen: "Wir begeben uns auf die Suche nach guten Spielen. Dafür könnten wir einige historische Spiele nachbauen und ausprobieren."

Außerdem soll eine Check-Liste für einen großen Spielplatz-Test in Chemnitz erarbeitet werden, mit dem die Spielplätze in mehreren Stadtteilen von den Kindern mit wissenschaftlicher Begleitung geprüft werden.

Aus den Erfahrungen könnte dann ein stadtteilbezogener Spielplatzführer entstehen. "Ideal wäre es, die Ergebnisse in einer Chemnitzer Spielplatz-App zu verarbeiten, die dann von vielen Kindern nutzbar ist", so die Forscherin.

Das Projekt soll im April starten. Schulklassen oder Arbeitsgemeinschaften können sich unter Telefon 0371/34427 informieren und anmelden.

Titelfoto: Maik Börner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0