Uferstrand eröffnet! Filmnächte bekommen Konkurrenz

Michelle Bundrock und Maxi Richter (beide 19) freuen sich auf das Sommerkino am Uferstrand.
Michelle Bundrock und Maxi Richter (beide 19) freuen sich auf das Sommerkino am Uferstrand.

Chemnitz - Sommer, Sonne, Freiluftkino! Seit Anfang Juli flimmert auf dem Theaterplatz bei den Filmnächten wieder jeden Abend ein Streifen über die Leinwand. Doch in den kommenden Tagen haben die Veranstalter Konkurrenz in der Stadt! Denn auch am Uferstrand laufen jetzt wieder Filme - und das mit Beachfeeling.

Von echter Konkurrenz wollen aber sowohl die Veranstalter der Filmnächte, als auch der Uferstrand-Chef Henrik Bonesky (39) nichts wissen. "Wir sehen uns mit dem Sommerkino eher als kleine Schwester", sagt Bonesky. "Außerdem ist die Zielgruppe bei uns noch ein bisschen anders. Hier wollen die meisten mit den Füßen im Sand entspannen."

Bei den Filmnächten sieht man das ähnlich entspannt: "Wir kennen ja persönlich", sagt Michael Claus von Meisterwerke Neo. "Prinzipiell ist jede kulturelle Veranstaltung in Chemnitz super."

Grund zum Klagen gibt‘s derzeit sowieso nicht: Die große "Dirty Dancing Party" auf dem Theaterplatz gestern Abend war ausverkauft, bislang spricht man generell von einer guten Saison.

Die Filmnächte laufen noch bis zum 3. September, Preis ab 6,50 Euro.

Am Uferstrand gibt‘s Freiluftkino bis zum 13. August, unter anderem mit "Fluch der Karibik" und "La Boum", Ticket ab 2 Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0