Sonntag wird wieder an der Uhr gedreht!

Chemnitz - Zum Ende der Winterzeit wird die Uhr am Sonntag von 2 auf 3 Uhr vorgestellt. Das bedeutet: Nachtschwärmer sollten nicht zu lange feiern, denn uns wird eine Stunde Schlaf geklaut!

Wolfram Schippers (52) stellt die Turmuhr der Kreuzkirche in Klaffenbach von Hand für eine Stunde vor.
Wolfram Schippers (52) stellt die Turmuhr der Kreuzkirche in Klaffenbach von Hand für eine Stunde vor.  © Uwe Meinhold

Wolfram Schippers (52) von der Kreuzkirche im Chemnitzer Stadtteil Klaffenbach hat für die Zeitumstellung der Turmuhr einen Trick: "An der Kirchturmuhr geht das Licht abends um 23 Uhr aus. Da bekommt gar keiner mit, wenn ich die 107 Jahre alte Uhr schon ein paar Stunden eher umstelle." Damit nachts niemand durcheinander kommt, bleiben die Glocken solange aus.

Die städtischen Uhren stellen sich automatisch um. Vielleicht zum vorletzten Mal, denn das EU-Parlament hat diese Woche ein Ende der Zeitumstellung im Jahr 2021 befürwortet.

Für die tatsächliche Abschaffung muss aber noch ein Kompromiss mit den Mitgliedstaaten erzielt werden.

Das EU-Parlament befürwortet ein Ende der Zeitumstellung im Jahr 2021.
Das EU-Parlament befürwortet ein Ende der Zeitumstellung im Jahr 2021.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0