Auto-Transporter rammt Hauswand: Mehrere Verletzte

Chemnitz - Bei einem schweren Unfall wurden am Freitagmorgen in Chemnitz mehrere Personen verletzt. Offenbar hatten die Bremsen eines Autotransporters versagt.

Der Transporter hatte auf seinem Hänger noch zwei Autos geladen.
Der Transporter hatte auf seinem Hänger noch zwei Autos geladen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Der Fiat-Transporter war auf der Glösaer Straße unterwegs. Als das Fahrzeug, das noch zwei Autos geladen hatte, bergab in Richtung Chemnitztalstraße/B107 fuhr, machten offenbar die Bremsen schlapp.

Der Transporter fuhr nach Informationen vom Unfallort ungebremst auf die Bundesstraße auf, rammte ein Müllfahrzeug, beschädigte einen weiteren Transporter und kam erst auf dem gegenüberliegenden Fußweg an einer Hauswand zum Stehen. Das Auto verfehlte dabei nur knapp den Eingang einer Bäckerei.

Bei dem Unfall wurden drei Personen leicht verletzt.

Zur Unfallaufnahme und Bergung des Transporters musste die Bundesstraße gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Erst eine Hauswand konnte den Fiat stoppen.
Erst eine Hauswand konnte den Fiat stoppen.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0