VW überschlägt sich und stürzt Abhang hinab: Mehrere Verletzte

Chemnitz - Bei einem schweren Unfall auf der B173 im Chemnitzer Ortsteil Grüna hat es am Samstagmorgen mehrere Verletzte gegeben.

Der VW wurde bei dem Unfall komplett zerstört.
Der VW wurde bei dem Unfall komplett zerstört.  © Harry Härtel/Haertelpress

Ein VW mit vier Insassen (19-24) war gegen fünf Uhr auf der B173/ Chemnitzer Straße unterwegs, als es am Abzweig Mühlenstraße zu dem Unfall kam.

Das Fahrzeug war offenbar in einer Linkskurve zu weit nach rechts gekommen und touchierte einen Bordstein, durchbrach dann eine Hecke und fällte einen Lichtmast und einen Baum. Der VW überschlug sich und stürzte einen steilen Abhang hinab.

Alle Insassen wurden verletzt.

Laut Polizei ist die Bundesstraße noch gesperrt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Update, 11.10 Uhr:

Wie die Polizei mitteilt, wurden der Unfallverursacher (22) sowie ein 19-Jähriger bei dem Unfall schwer verletzt. Die beiden anderen Insassen erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. "Unfallursächlich waren offensichtlich eine unangepasste Geschwindigkeit sowie das Fahren unter Alkoholeinfluss", so ein Polizeisprecher. Der 22-Jährige hatte knapp 1 Promille intus.

Update, 12 Uhr:

Die Sperrung ist aufgehoben.

Als das Fahrzeug den Hang hinabstürzte, fällte es noch einen Mast und einen Baum.
Als das Fahrzeug den Hang hinabstürzte, fällte es noch einen Mast und einen Baum.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0