Bundeswehr-Lkw kracht in Alfa Romeo

Das Heck des Alfa Romeo wurde vollkommen zerstört.
Das Heck des Alfa Romeo wurde vollkommen zerstört.

Chemnitz - Zu einem schweren Auffahrunfall mit einem Bundeswehrtransporter kam es am Montagmittag auf dem Chemnitzer Südring.

Der mit einer Tankanlage beladene Schwerlasttransporter der Bundeswehr krachte gegen 13 Uhr auf Höhe Markersdorfer Straße in einen stehenden Alfa Romeo. Die beiden Soldaten und die vier Auto-Insassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Von dem Alfa Romeo lässt sich das allerdings nicht behaupten. Der Kleinwagen hatte dem Brummi in Tarnfarben nichts entgegenzusetzen, das Heck wurde vollkommen zerstört.

Über die genaue Unfallursache ist noch nichts bekannt. Die Polizeidirektion Chemnitz ermittelt.

Die beiden Soldaten und die vier Auto-Insassen blieben glücklicherweise unverletzt.
Die beiden Soldaten und die vier Auto-Insassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Fotos: TNN TeleNewsNetwork


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0