Kreuzungscrash: Eine Tote, zwei Schwerverletzte

Vermutlich durch einen Vorfahrtsfehler, prallten beide Fahrzeuge auf der Kreuzung zusammen.
Vermutlich durch einen Vorfahrtsfehler, prallten beide Fahrzeuge auf der Kreuzung zusammen.

Bei einem Autounfall auf der B169 in Chemnitz sind zwei Menschen verletzt und eine Person getötet worden.

Der dramatische Unfall, bei dem eine 71-jährige Frau ihr Leben verlor, geschah am Freitagabend gegen 22:56 Uhr auf der B169.

An einer Kreuzung (Niederwiesaer Straße – Frankenstraße) hatte ein 75-jähriger Autofahrer mit seinem Skoda die Vorfahrt missachtet, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Daraufhin stieß er mit einem VW (Fahrer 48) zusammen. Die Beifahrerin (71) des 75-Jährigen wurde eingeklemmt und so schwer verletzt, dass sie an ihren Verletzungen starb. Die beiden Fahrer der Autos verletzten sich schwer.

Die Berufsfeuerwehr Chemnitz war mit sieben Fahrzeugen im Einsatz, den Einsatz unterstützte auch die Freiwillige Feuerwehr Euba. 17 Kameraden halfen am Unfallort.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Bundesstraße für ca vier Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 25.000 Euro.

An einer Kreuzung stießen ein Skoda und ein VW zusammen.
An einer Kreuzung stießen ein Skoda und ein VW zusammen.
Tödlicher Unfall auf B169: 75-Jährige bei Kreuzungscrash getötet.
Tödlicher Unfall auf B169: 75-Jährige bei Kreuzungscrash getötet.
Die B169 blieb während den Bergungsarbeiten gesperrt.
Die B169 blieb während den Bergungsarbeiten gesperrt.
Für eine 75-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät.
Für eine 75-jährige Frau kam jede Hilfe zu spät.

Fotos: Andre März (3), Harry Härtel (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0