Zweiter brutaler Überfall in zwei Tagen in Bernsdorf

In der Reichenhainer Straße gab es innerhalb weniger Tage zwei brutale Überfälle.
In der Reichenhainer Straße gab es innerhalb weniger Tage zwei brutale Überfälle.  © Christof Heyden

Chemnitz - Am Mittwochabend wurde der Mitarbeiter (51) eines Imbiss' in der Reichenhainer Straße bedroht und ausgeraubt. Nach dem Überfall auf eine 26-Jährige am Pegasus Center am Montag (MOPO24 berichtete) ist es die zweite brutale Attacke im Stadtteil Bernsdorf innerhalb weniger Tage.

Ein Mann hatte gegen 21.15 Uhr den Imbiss betreten und den 51-Jährigen in einer unverständlichen Sprache um etwas gebeten. Hilfsbereit ging der Mitarbeiter mit dem Mann in einen Nachbarraum, wo aber auch nicht geklärt werden konnte, was er eigentlich wollte.

Bei der Rückkehr in den Verkaufsraum bemerkte der 51-Jährige einen zweiten Mann, der offenbar Bargeld aus der Kasse genommen hatte. Diesen Mann hielt der Verkäufer nun fest, woraufhin der andere plötzlich ein Messer zog und den Verkäufer bedrohte. Anschließend flüchteten die beiden Unbekannten mit ihrer Beute – wenige hundert Euro Bargeld.

Der Mitarbeiter des Imbisses blieb unverletzt und verfolgte die Täter, bis diese in die Wartburgstraße einbogen. Nachdem er in sein Geschäft zurückgekehrt war, informierte er die Polizei über den Vorfall.

Beschrieben werden die Männer, die osteuropäischen Typs gewesen sein sollen, folgendermaßen: 1. Person: 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß, kurzes, schwarz-graues Haar, bekleidet mit einer grünen Jacke

2. Person: Mitte 20 Jahre alt, ca. 1,85 Meter groß, schwarzes, kurzes Haar, bekleidet mit einem schwarzen Hemd

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise, unter Telefon 0371/387495808.

Titelfoto: Christof Heyden


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0