Der Mann rechts ist der Feind aller Wildpinkler!

Feind der Wildpinkler: Ordnungsbürgermeister Runkel.
Feind der Wildpinkler: Ordnungsbürgermeister Runkel.

Von Doreen Grasselt

Chemnitz - Pulleralarm in der City! Das Ordnungsamt erwischt immer mehr Wildpinkler im Stadtgebiet.Und das wird richtig teuer.

Wie eine Ratsanfrage der Grünen zu den Bußgeldverfahren der Stadt ergeben hat, gab es im Jahr 2013 noch 135 „Notdurft“-Fälle, 2014 waren es schon 153. In diesem Jahr gibt es aktuelle Zahlen bloß bis Juli: 57 Wildpinkler hat das Ordnungsamt bis dahin registriert.

Der Pulleralarm beim Stadtfest und beim Weihnachtsmarkt ist da noch nicht mitgerechnet.

Dabei kann öffentliches Urinieren teuer werden - 35 Euro Bußgeld. Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (54, parteilos) hat selbst schon einen Wildpinkler erwischt: „Ich kann das nicht verstehen, es gibt genügend öffentliche Toiletten.“

Bei Veranstaltungen wie dem Weihnachtsmarkt hat die Stadt sogar extra neue Beschilderungen angebracht. Grüne-Stadträtin Meike Roden (24) schlägt vor, die Fälle der letzten fünf bis zehn Jahre anzuschauen:

„Wenn es einen signifikanten Anstieg gibt, müssten wir den zusätzlichen Bedarf an öffentlichen Toiletten besprechen.“

Erwischte Wildpinkler müssen 35 Euro Strafe zahlen.
Erwischte Wildpinkler müssen 35 Euro Strafe zahlen.

Fotos: imago, Uwe Meinhold. Peter Zschage


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0