Urlaubsmesse in Chemnitz: Das sind die Reisetrends 2019

Chemnitz - Die nächsten Ferien kommen bestimmt - und Camping ist wieder schwer angesagt. Mit aufblasbaren Zelten und eigenen Schlafkabinen wird der Urlaub unter freiem Himmel so komfortabel wie nie zuvor.

Die Freundinnen Heike Wenskus (37) und Theresa Randall (34, l.) liegen schon mal Probe und sind vom neuen Trend begeistert.
Die Freundinnen Heike Wenskus (37) und Theresa Randall (34, l.) liegen schon mal Probe und sind vom neuen Trend begeistert.  © Sven Gleisberg

"Zelten liegt voll im Trend", sagt Camping-Experte Daniel Rudolph (32) von Decathlon. Besonders beliebt: sogenannte Luftzelte. "Das ist das Zelt der Zukunft. Man braucht nur eine Pumpe. In zwei Minuten ist das Zelt aufgeblasen", erklärt Rudolph. "So geht’s viel schneller, ist einfacher und bequemer."

Toll für Familien: "In großen Zelten gibt’s verschiedene Kabinen für die Privatsphäre." Auch die aufblasbaren Betten tragen zum neuen Campingerlebnis bei. "Das hat nichts mehr mit Isomatten zu tun, das ist wirklich ein Bett", so der Experte.

Campingfan Heike Wenskus (37) ist begeistert. "Als Kind bin ich viel campen gewesen. Das Aufbauen war bei größeren Zelten anstrengend", erinnert sie sich. "Da war man froh über männliche Unterstützung. Mit einem Luftzelt kann man das jetzt auch alleine." Theresa Randall (34) hingegen ist ein absoluter Campingneuling. "Ich find's toll, dass der Aufbau nicht mehr so kompliziert ist und es Rückzugsmöglichkeiten gibt", sagt die 34-Jährige. "Das macht schon Lust, zelten doch mal auszuprobieren."

Wer sich selbst ein Bild machen will, kann bis morgen die Urlaubsmesse "Reisen und Caravaning" am Messeplatz 1 besuchen. Eintritt: 7 Euro.

Camping-Experte Daniel Rudolph (32) von Decathlon pumpt ein Luftzelt auf. Die sind derzeit schwer angesagt.
Camping-Experte Daniel Rudolph (32) von Decathlon pumpt ein Luftzelt auf. Die sind derzeit schwer angesagt.  © Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0