Abgelehnter Asylbewerber vergewaltigt Sächsin und flieht vor dem Prozess

Hier ereignete sich in den frühen Morgenstunden die schreckliche Tat.
Hier ereignete sich in den frühen Morgenstunden die schreckliche Tat.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Die Polizei fahndet per Haftbefehl nach Mounir B. (28).

Der Marokkaner sollte vor einer Woche zu einem Prozess erscheinen - angeklagt wegen Vergewaltigung (TAG24 berichtete).

Zum ersten Termin erschien der abgelehnte Asylbewerber nicht, auch den zweiten ließ der 28-Jährige sausen.

Aus seiner Unterkunft im Asylheim Jahnsdorf ist der Mann verschwunden. Jetzt wurde die Verhandlung auf unbestimmte Dauer ausgesetzt.

Mounir B. soll im Oktober 2016 die Chemnitzerin Katrin F. (27, Name geändert) frühmorgens überfallen und zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.

Der Mann wurde nach der Tat vorläufig festgenommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0