Tage der Industriekultur: Zum Jubiläum gibts Sonntags-Shopping

Chemnitz - Für die 10. Industriekultur-Tage öffnen am Sonntag die Innenstadt-Läden.

Jörg Knöfel (52), Frédéric Bußmann (44), Susan Endler (38), Anna Scharf (24) und Sören Uhle (44) veranstalten die Tage der Industriekultur.
Jörg Knöfel (52), Frédéric Bußmann (44), Susan Endler (38), Anna Scharf (24) und Sören Uhle (44) veranstalten die Tage der Industriekultur.  © Maik Börner

Ordentlich was los in der City! Am 28. und 29. September locken die "Tage der Industriekultur", das Kunstwochenende "Wendungen" und auch ein verkaufsoffener Sonntag in die Innenstadt.

Bei den Tagen der Industriekultur (27. September bis 8. Oktober) steht das kostenlose RAW-Festival im Wirkbau mit verschiedenen Urban Art-Künstlern auf dem Programm. Das Kunstwochenende "Wendungen" bietet Ausstellungen und Lesungen, unter anderem zum Thema "30 Jahre Mauerfall", in zahlreichen Museen und Galerien. Eintritt frei.

Am Sonntag laden von 12 bis 18 Uhr die Galerie Roter Turm sowie rund 60 Geschäfte, Bars und Restaurants im Rosenhof sowie den Rathaus-Passagen zum Flanieren durch die Innenstadt ein. Auch dabei spielt das Thema Kunst eine Rolle: "Besucher können im Rosenhof und auf dem Düsseldorfer Platz ein Riesen-Graffiti gestalten", sagt Anna Scharf (24) von exclusiv events.

Weitere verkaufsoffene Sonntage gibt es in diesem Jahr am 1. und 15.  Dezember.

Im Wirkbau findet das kostenlose RAW-Festival statt.
Im Wirkbau findet das kostenlose RAW-Festival statt.  © Kristin Schmidt
Am Sonntag öffnen viele Läden in der City (Symbolbild).
Am Sonntag öffnen viele Läden in der City (Symbolbild).  © Trendsetter Images

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0