Aufatmen in Chemnitz: Der 7-jährige Mika-Joel ist wieder da!

Chemnitz - Der 7 Jahre alte Mika-Joel W. aus Chemnitz wurde seit Samstagnachmittag vermisst.

Der 7-Jährige war seit Samstag verschwunden.
Der 7-Jährige war seit Samstag verschwunden.  © Polizei

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, verließ der Junge gegen 14 Uhr die Wohnung und war nicht wie vereinbart 16 Uhr Zuhause.

Die Familie suchte vergebens nach dem Kind und meldete sich gegen 19 Uhr bei der Polizei. Die Suche nach dem Siebenjährigen dauerte bis in die Nacht an.

Dabei fand man heraus, dass Mika-Joel gegen 19.30 Uhr allein auf dem Volksfestplatz an der Hartmannstraße gesehen worden sein soll.

Am Sonntag wurde die Suche direkt fortgesetzt, aktuell ist ein Mantrailer im Bereich Sonnenberg im Einsatz. Zudem werden auch neue Kontaktadressen überprüft.

Der Junge wird so beschrieben:

  • ca. 1,25 Meter groß
  • schlank
  • kurze, blonde Haare
  • er trug er ein blaues Hemd, graue Bermuda-Shorts und blaue Turnschuhe, die beim Laufen blinken (abstellbar)
  • das Kind wird als lebhaft und sehr kontaktfreudig beschrieben
  • es spricht von sich aus fremde Leute an

Wer hat den Siebenjährigen seit Samstag in Chemnitz oder woanders gesehen? Wer weiß, wo er sich aufhält bzw. aufhalten könnte?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 03713873448 entgegen.

Update 10.45 Uhr:

Wie die Polizei mitteilt, ist das vermisste Kind gegen 10 Uhr von alleine nach Hause gekommen. Der Junge ist wohlauf.

Am Sonntagmorgen suchte die Polizei mit einem Spürhund auf dem Sonnenberg nach dem vermissten Kind.
Am Sonntagmorgen suchte die Polizei mit einem Spürhund auf dem Sonnenberg nach dem vermissten Kind.  © Harry Härtel/Haertelpress

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0