Plant die Polizei jetzt eine Videoüberwachung der Innenstadt?

In der Behörde von Polizeipräsident Uwe Reißmann (59) plant man die Video-Revolution.
In der Behörde von Polizeipräsident Uwe Reißmann (59) plant man die Video-Revolution.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Kommt jetzt die totale Überwachung? Nach den Vorfällen in der Silvesternacht in Köln, diversen kriminellen Aktivitäten rund um den Stadthallenpark und die Schlägerei am „Alanya“-Döner prüft die Polizei eine Videokontrolle der Innenstadt.

Polizeipräsident Uwe Reißmann (59) plant offenbar eine Offensive. Seine Sprecherin Jana Kindt bestätigte der MOPO24: "Wir haben dieses Thema im Fokus. Wir prüfen gegenwärtig, ob in der Innenstadt für eine Videoüberwachung Bedarf angezeigt ist und wenn ja, wo."

Allerdings fehlt hierfür noch die Kriminalstatistik für 2015:

"Daraus lassen sich dann Schlüsse ziehen, ob sich ein bestimmtes Straftatenaufkommen auf einen bestimmten Bereich begrenzen lässt."

Wird der Chemnitzer Neumarkt bald mit Videokameras ausgestattet?
Wird der Chemnitzer Neumarkt bald mit Videokameras ausgestattet?

Kameras an Fußwegen und rund um den Marktplatz - für Datenschützer ein heißes Eisen.

Allein im Anforderungsprofil des sächsischen Datenschutzbeauftragten gibt es mindestens 15 Faktoren, die vorher geprüft werden müssten.

Die Stadtverwaltung hält sich raus. Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (55): "Wir überwachen per Video keine öffentlichen Plätze in Chemnitz. Im Rahmen der Prävention ist die Überwachung Aufgabe der Polizei und nicht der Kommune."

Doch in der Polizeidirektion an der Hartmannstraße plant man gemeinsame Schritte. Jana Kindt: "Wir werden uns mit der Stadt zusammensetzen, unsere Erkenntnisse besprechen und dann eventuell Weiteres tun. Bei den datenschutzrechtlichen Hürden schauen wir natürlich genau hin."

Wann es erste Gesprächsrunden geben soll, steht noch nicht fest.

Überwachungskameras in der Öffentlichkeit könnten in Chemnitz bald Alltag sein
Überwachungskameras in der Öffentlichkeit könnten in Chemnitz bald Alltag sein

Fotos: Peter Zschage, Uwe Meinhold, Thomas Türpe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0