Während Bombendrohung: Straßenbahn-Unfall

Der Unfall ereignete sich in der Bernsdorfer Straße, auf Höhe der Fabriciusstraße.
Der Unfall ereignete sich in der Bernsdorfer Straße, auf Höhe der Fabriciusstraße.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Am Freitagnachmittag kam es zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto.

Die Kollision ereignete sich gegen 15 Uhr auf der Bernsdorfer Straße, kurz vor der Einmündung Fabriciusstraße. Ein Wagen vom Typ Chevrolet stand stadteinwärts auf der Fahrbahn - es kam zum Zusammenstoß mit einer in dieselbe Richtung fahrende Tram der Linie 2.

Der entsprechende Straßenbahnabschnitt war für rund eine halbe Stunde gesperrt. Menschen wurden ersten Informationen zufolge nicht verletzt.

Besonders bitter: Die Straßenbahn war eines der wenigen öffentlichen Nahverkehrsmittel, die überhaupt unterwegs waren.

Zuvor hatte eine Bombendrohung den Chemnitzer Bus-, Tram- und Citybahnverkehr fast zum Erliegen gebracht.

Eine CVAG-Mitarbeiterin dokumentiert den Unfall. Die Tram war eines der wenigen öffentlichen Verkehrsmittel, die überhaupt fuhren.
Eine CVAG-Mitarbeiterin dokumentiert den Unfall. Die Tram war eines der wenigen öffentlichen Verkehrsmittel, die überhaupt fuhren.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0