Endgültiges Wahlergebnis ist da: So hat Chemnitz gewählt

Chemnitz - Knapp eine Woche nach dem Super-Wahlsonntag hat der Stadtwahlausschuss in Chemnitz die endgültigen Wahlergebnisse für die Europa- und Kommunalwahl bekannt gegeben. Damit ist nun auch klar, welche Kandidaten in den kommenden Jahren im Chemnitzer Stadtrat sitzen.

So sieht die Sitzverteilung für den Stadtrat 2019 bis 2024 aus.
So sieht die Sitzverteilung für den Stadtrat 2019 bis 2024 aus.  © Screenshot/ Stadt Chemnitz

Nach den Angaben der Stadtverwaltung vom Freitag waren in Chemnitz für die Europawahl vergangene Woche 193.089 Einwohner wahlberechtigt. Davon sind 120.497 zu Wahl gegangen, allerdings waren 1542 Stimmen ungültig.

Wie sich bereits am Sonntagabend abzeichnete, konnte die AfD bei der Europawahl die meisten Stimmen für sich verbuchen, insgesamt 27.980. Damit geht die Alternative für Deutschland als klarer Sieger der Europawahl in Chemnitz hervor. Die CDU kam am Wahltag auf 23.868 Stimme, die Linke auf 16.515, Die Grünen auf 13.317 und die SPD auf 12.314 Stimme.

Zur Stadtratswahl konnten 196.515 Chemnitzer ihre Stimme abgeben, getan haben das 120.385. Gültige Stimme waren es insgesamt 346.690.

Auch das endgültige Ergebnis der Kommunalwahl hat sich zu den ersten Prognosen vom Anfang der Woche nicht mehr groß verändert. Als Sieger der Stadtratswahl geht die CDU hervor, mit 69.195 Stimmen, dicht gefolgt von der AfD (62.053 Stimmen) und den Linken (58.009 Stimmen). Die SPD kommt auf 40.357 Stimmen und die Grünen knapp dahinter auf 39.908 Stimmen.

Diese Politiker haben es in den neuen Stadtrat geschafft

  • CDU (13 Sitze): Renzo di Leo, Jutta Verena Neugebauer-Zeidler, Michael Specht, Ines Saborowski, Jürgen Leistner, Kai Andreas Hähner, Tino Jürgen Fritzsche, Falk Ulbrich, Michael Walter, Solveig Kempe, Andreas Marschner, Almut Friederike Patt, Rebecca Marie Thielemann
  • AfD (11 Sitze): Sven Bader, Lars Kuppi, Dr. Volker Götz Dringenberg, Roland Preuß, Falk Müller, Harald Steffen Wegert, Otto Günter Boden, Nico Köhler, Torsten Lars Franke, Diana Rabe, Paul Günter Steuer
  • Die Linke (10 Sitze): Hans-Joachim Siegel, Dr. Sandra Zabel, Susanne Schaper, Heiko Alfred Schinkitz, Walter Dietmar Berger, Carolin Juler, Klaus Helmut Paul Bartl, Sabine Pester, Hubert Herbert Gintschel, Thomas Günter Scherberg
  • SPD (7 Sitze): Jürgen Dietrich Renz, Jacqueline Drechsler, Julia Bombien, Detlef Müller, Jörg Steffen Vieweg, Wilma Ines Meyer, Maik Otto
  • Bündnis 90/Die Grünen (7 Sitze): Christin Furtenbacher, Katharina Gisela Ursula Weyandt, Manuela Tschök-Engelhardt, Kathleen Kuhfuß, Bernhard Herrmann, Matthias Volkmar Zschocke, Susann Mäder
  • Pro Chemnitz (5 Sitze): Bernd Arnold, Robert Andres, Karl Martin Kohlmann, Armin Reiner Drechsel, Karl Walther Kohlmann
  • FDP (4 Sitze): Jürgen Gordon Tillmann, Jens Kieselstein, Dr. Walter Horst Dieter Füßlein, Frank Müller-Rosentritt
  • Vosi (1 Sitz): Andreas Wolf-Kather
  • Piratenpartei/Chemnitz für alle (1 Sitz): Toni Rotter
  • Die Partei (1 Sitz): Sebastian Cedel

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0