Das ist alles los am letzten Sonntag 2018

Der letzte Sonntag des Jahres ist da. So einen Tag wollt Ihr doch sicher nicht auf dem Sofa verbringen. Ob Modelleisenbahnschau oder ein Bummel im Museum, auch heute könnt Ihr viel erleben und für die Kleinen gibt es ein spannendes Puppentheater im Wasserschloss Klaffenbach. Einen schönen Sonntag!

Besuch im Naturalienkabinett

Waldenburg - In diesem Museum könnt Ihr einzigartige Ausstellungsstücke und Kuriositäten entdecken: Das Naturalienkabinett (Geschwister-Scholl-Platz 1) beherbergt einzigartige Stücke, wie das doppelköpfige Kalb und den weltweit einzigartige "Hühnermensch von Taucha". Welche Raritäten es sonst noch in dem Museum gibt, könnt Ihr ab 10 Uhr entdecken. Der Eintritt kostet für Erwachsene 5 Euro, ermäßigt 2,50 Euro.

© Andreas Kretschel

Erzgebirgsmuseum

Annaberg-Buchholz - Im Erzgebirgsmuseum (Große Kirchgasse 16) bekommt Ihr einen Einblick in die Geschichte der Stadt Annaberg-Buchholz und des oberen Erzgebirges. Dabei steht natürlich der Bergbau im Mittelpunkt, das Zinngießen, Klöppeln und Schnitzen kommt aber auch nicht zu kurz. Das Museum ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Um 11/12.30/14 und 15 Uhr finden Führungen im Besucherbergwerk "Im Gößner", im Hof des Museums statt.

© Uwe Meinhold

Modellbahnschau

Chemnitz - Der Modelleisenbahnclub Chemnitz lädt zu seiner traditionellen Ausstellung ein. Im JAPO-Gebäude (Blankenauer Straße 61) sind die große H0-Vereinsanlage und jede Menge andere Modellbahn-Anlagen mit Spurweiten von H0 bis Z aufgebaut. Die Ausstellung ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

© 123RF

Pinc kommt!

Chemnitz - Das Museum Gunzenhauser (Falkeplatz) zeigt eine große Retrospektive des Malers Rupprecht Geiger. "PINC kommt! ist die erste Ausstellung mit Werken Geigers in Ostdeutschland seit 25 Jahren. Gezeigt werden 66 farbenfrohe Gemälde, 34 Arbeiten auf Papier sowie verschiedene Modelle für Installationen und Raumkonzepte aus allen Schaffensphasen. Das Gunzenhauser ist ab 11 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 7 Euro, ermäßigt 4,50 Euro.

© DPA

Historische Puppenstuben, Kaufmannsläden und mehr

Limbach-Oberfrohna - Liebevoll restauriert und mit vielen Details ausgestattet, so sehen die Puppenstuben und Kaufmannsläden von Elke Kramer aus Pleißa aus. Auf Schloss Wolkenburg (Schloss 3) sind jetzt 26 Stuben zu sehen. Die Ausstellung ""Meine kleine Welt: Puppenstuben, Kaufmannsläden und mehr" ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 4 Euro Eintritt, Kinder über 6 Jahren zahlen 2 Euro und Kinder unter 6 Jahren kommen kostenlos rein.

© Klaus Jedlicka

Emil und die Detektive

Chemnitz - Emil ist ein ganz normaler Junge aus einer Kleinstadt, der von einem Moment auf den anderen sein wohl größtes Abenteuer erlebt: Von der Mutter mit guten Ratschlägen und 140 Mark ausgestattet, fährt er mit dem Zug nach Berlin, um seine Großmutter und seine Cousine Pony Hütchen zu besuchen. Doch dann eine schreckliche Wende in der Reise: Ein mysteriöser Mann hat Emil während der Fahrt das Geld gestohlen. Damit darf er nicht davonkommen! Alle jungen Detektive der Stadt werden zusammengetrommelt um dem Mann das Handwerk zu legen. "Emil und die Detektive" im Opernhaus (Theaterplatz 2) ist ein Musical für die ganze Familie. Los geht's um 15 Uhr. Der Eintritt kostet ab 12 Euro.

© Theater Chemnitz/Nasser Hashemi

Rotkäppchen im Wasserschloss

Chemnitz - Es war einmal ein kleines Mädchen, das immer ein rotes Häubchen trug und von allen nur Rotkäppchen genannt wurde... Das berühmte Märchen der Gebrüder Grimm erlebt um 16.30 Uhr im Wasserschloss Klaffenbach (Wasserschlossweg 6) eine Neuauflage, in einer Version des Puppentheaters Böhmel. Allerdings ganz wie bei den Märchenbrüdern geht es bei diesem "Rotkäppchen" nicht zu, denn der Jäger ist krank und wird von keinem geringeren vertreten, als dem Kasper. Der Eintritt kostet 8,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro.

© 123RF

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0