Warum rollt diese Tatra einsam durch die Stadt?





Einsam zieht dieser Tatra-Triebwagen der CVAG im Solo-Betrieb auf der Linie 6 seine 
Runden.
Einsam zieht dieser Tatra-Triebwagen der CVAG im Solo-Betrieb auf der Linie 6 seine Runden.  © Sven Gleisberg

Chemnitz - Einsam auf den Gleisen: Ein Tatra-Triebwagen fährt seit Tagen solo durch die Stadt. Nachwirkungen eines Straßenbahnunfalls vor gut zwei Wochen.

Seltener Anblick: Ein blau-gelber Oldie zieht einsam seine Runden. "Wir setzen den Triebwagen auf der Linie 6 ein", so CVAG-Sprecher Stefan Tschök (60). Das sei die Strecke mit den wenigsten Fahrgästen. 1 200 bis 1 400 steigen täglich zwischen Hauptbahnhof und Altchemnitz zu. Daher reiche ein Triebwagen.

Die Single-Tram ist Folge eines Zusammenstoßes am 8. September, als an der Ecke Reitbahn-/Annenstraße eine Tatra- und eine Variobahn zusammenprallten (TAG24 berichte). Dieser "schlagartige Ausfall" sei nicht so schnell zu verkraften. "Die Straßenbahnen sind zur Reparatur", so Tschök. Wie lange die dauert, stehe noch nicht fest.

Tatra-Trams prägen seit 47 Jahren das Stadtbild. Damit ist es 2018 vorbei. Die CVAG ersetzt die Oldies durch Skoda-Straßenbahnen.

Titelfoto: Sven Gleisberg


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0