Acht Tipps für einen fantastischen Feiertag

Der Oktober ist fast geschafft und wir können den letzten Tag des Monats ganz entspannt verbringen, denn es ist Feiertag. Dabei wird es gruselig, denn sowohl in Chemnitz als auch auf Burg Scharfenstein oder in Lichtenstein wird Halloween gefeiert. Wer Geistern lieber aus dem Weg gehen will, ist beim Abfischen oder bei der Modellbahn-Ausstellung an der richtigen Adresse.

Abfischen

Chemnitz - Großes Abfischen am Pelzmühlenteich am Restaurant Pelzmühle (Pelzmühlestraße 17)! Traditionell werden die Fische im Herbst aus dem Teich geholt und ins Winterquartier umgesetzt. Das ist ein Erlebnis für Groß und Klein. Musikalisch wird das Abfischen vom Bang Johansen Trio begleitet. Los geht's um 9 Uhr. Der Eintritt ist frei.

© dpa/Carsten Rehder

Münzbörse

Zwickau - Im Foyer vom Konzert- und Ballhaus Neue Welt (Leipziger Straße 182) findet heute das großen Klimpern statt und zwar mit Münzen: Von 9 bis 13 Uhr gibt es die traditionelle Münzausstellung mit Münz- und Sammlerbörse. Sammler und Händler aus ganz Deutschland und der Region bieten Münzen, Geldscheine, Orden und Abzeichen sowie Ansichtskarten zum Tausch und Kauf an.

© Jörg Stöber/ 123 RF

Miniwelt

Lichtenstein - Auch die Miniwelt Lichtenstein (Chemnitzer Straße 43) feiert den gruseligsten Tag des Jahres und lädt zum 20. Halloween ein. Ihr könnt zwischen Cheopspyramide, Eiffelturm und Frauenkirche spazieren gehen und noch allerlei gruseliges dabei erleben. Die Miniwelt ist ab 9 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 8 Euro.

© 123 RF / Evgeny Atamanenko

29. Modellbahn-Ausstellung

Chemnitz - Die Welt der kleinen Dinge gibt es im Kraftwerk (Kaßbergstraße 36) zu entdecken: Bei der 29. Modellbahn-Ausstellung könnt Ihr Euch unter anderem H0-Anlagen (mit einer Winteranlage), TT-Anlagen und eine digitale H0-Modulanlage ansehen. Dazu gibt es Dioramen, Vitrinenmodelle und vieles mehr. Die Ausstellung findet von 10 bis 18 Uhr statt.

© arifoto/ dpa

Geister-Spuk

Drebach - Burg Scharfenstein (Schloßberg 1) verwandelt sich am heutigen Nachmittag in ein Spukschloss: Von 13 Uhr bis 17.30 Uhr regieren die Geister in den alten Mauern. Beim Geister-Spuk könnt Ihr ein Grusel-Diplom erwerben, Spukgeschichten von Jolanda Querbeet lauschen und die buckelige Hexe Linda macht für Euch Musik. Im Mittelalterdorf werden Seidentücher gefärbt und es gibt Ritter-Schaukämpfe. Wenn es dunkel wird, gibt es einen Fackelumzug. Für die Teilnahme gilt der normale Museumseintritt (Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 6 Euro).

© 123RF/Vasyl Dolmatov

Reformationsführung

Rochlitz - Im Schloss Rochlitz (Sörnzinger Weg 1) lernt Ihr an diesem Reformationstag die Sicht der Reformatoren auf die Frauen kennen, vor allem ihr reformatorisches Wirken, ihre Leitbilder und ihr Handeln im Spannungsfeld von Familie, Politik und Religion. Die Führung "Judith und Judas aus Sachsen" beginnt um 15 Uhr. Die Teilnahme kostet 9,50 Euro, ermäßigt 7 Euro. Es wird um Anmeldung unter Telefon 03737/492310 gebeten.

© Uwe Meinhold

Kürbisfest

Chemnitz - Die Küchwaldbühne (Küchwaldring) lädt heute alle großen und kleinen Geister zum Spuken ein. Zum Saisonabschluss findet das 8. Kürbisfest statt. Ab 15 Uhr könnt Ihr Kürbisse schnitzen, von denen dann auch die Schönsten ausgezeichnet werden, es gibt eine Feuershow und einen Lampionumzug. Passend zu Halloween wird Knüppelkuchen gebacken und Kürbissuppe darf natürlich auch nicht fehlen. Das komplette Festprogramm findet Ihr --> hier.

© 123rf/Dolgahov

Halloweentour im Stadion

Chemnitz - An Halloween wird es gruselig im Stadion "An der Gellertstraße": Kleine und große Gruselfans können am heutigen Feiertag das Stadion im Dunkeln mit der Taschenlampe erkunden, gern auch gruselig kostümiert. Lasst Euch überraschen, was da alles zu entdecken gibt. Die Halloween-Tour beginnt um 17 Uhr. Die Teilnahme kostet 13 Euro.

© Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0