Acht Tipps für Heilig Abend, damit Euch bis zur Bescherung nicht langweilig wird

Nur noch wenige Stunden, dann kommt der Weihnachtsmann. Was soll man bis dahin machen? Vielleicht nochmal einkaufen oder lieber Eislaufen gehen? Wir haben tolle Tipps für die Zeit vor und nach der Bescherung.

Weihnachten im Wildgatter

Chemnitz - Vor der Bescherung noch einen Waldspaziergang machen? Wer dabei etwas erleben möchte, kann Wolf, Luchs, Wildschwein & Co. im Wildgatter (Thomas-Müntzer-Höhe, Flügel 3) besuchen. Auf dem 90 Hektar großen Gelände leben etwa 90 Tiere in 15 Arten. Das Wildgatter ist von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist heute frei.

© Uwe Meinhold

Eislaufen

Chemnitz - Süße Plätzchen, Stollen und leckerer Gänsebraten: Weihnachten ist nicht gerade eine Zeit um Kalorien zu sparen. Wer sich ein bisschen sportlich betätigen will, kann ab 9 Uhr im Eissportzentrum (Wittgensdorfer Straße 2a) seine Runden auf dem Eis drehen. Für zwei Stunden Eislaufvergnügen zahlen Erwachsene 5,50 Euro, Kinder (bis 6 Jahre) 3,50 Euro, ermäßigt 4 Euro. Schlittschuhe können natürlich auch ausgeliehen werden (gegen Kaution von 50 Euro oder Ausweis). Ab Größe 37 kostet das pro Veranstaltung 4 Euro. Gleitschuhe gibt es für 2 Euro.

© Sven Gleisberg

Last-Minute-Geschenkeshopping

Sachsen - In wenigen Stunden ist Bescherung und Euch fehlen noch Geschenke? Dann nutzt die wirklich allerletzte Gelegenheit vor Weihnachten zum Last-Minute-Shopping. Die meisten Geschäfte öffnen am Dienstagmorgen regulär und haben dann bis zum Mittag oder frühen Nachmittag geöffnet.

© 123 / dolgachov

Besuch im Weihnachtsland

Stützengrün - Ihr wollt vor den Feiertagen noch eine Extraportion Weihnachten? Dann ist das Weihnachtsland in Stützengrün genau die richtige Adresse für Euch. In der Erlebniswelt (Lichtenauer Str. 4) könnt Ihr in zauberhafte Weihnachtsszenen eintauchen, Frau Holle treffen und Väterchen Frost besuchen. Dazu gibt es einen Shop und ein Café (heute nur auf Vorbestellung). Das Weihnachtsland ist von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

© Victoria Winkel

Die Manufaktur der Träume

Annaberg-Buchholz - Die Manufaktur der Träume (Buchholzer Straße 2) ist ein Erlebnismuseum der besonderen Art. In der Sammlung könnt Ihr einzigartige Volkskunst des Erzgebirges entdecken mit mehr als 1000 Objekten aus vier Jahrhunderten, darunter Pyramiden, Engel, Bergmänner, Weihnachtsberge und noch vieles mehr. Das Museum ist ab 10 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 7, ermäßigt 4 Euro.

© Klaus Jedlicka

Krippenspiel

Chemnitz - In zahlreichen Kirchen finden an diesem Nachmittag wieder traditionelle Krippenspiele statt. Nachfolgend eine kleine Übersicht (unvollständig):

  • Matthäuskirchgemeinde, (Zinzendorfstraße), 14.30/ 16 Uhr
  • Stiftskirche (Mittweidaer Straße 79), 15/ 17 Uhr
  • Jakobikirche (Jakobikirchplatz) ,15 Uhr
  • St. Jodokus (Kirchberg 2), 15.30/ 17 Uhr
  • Schloßkirche (Schloßberg 12), 23 Uhr

Eine Übersicht mit Krippenspielen in Chemnitz findet Ihr --> hier.

© anyaka/ 123 RF

Krippenspiele in Zwickau

Zwickau - Nicht nur in Chemnitz, auch in Zwickau werden an Heilig Abend Krippenspiele gezeigt, unter anderem um 15 Uhr in der Pauluskirche (Zimmermannstr. 8), ebenfalls um 15 Uhr in der Moritzkirchgemeinde (Leipziger Straße 49) und um 16.30 Uhr in der Gemeinde Maria zur Weiden in Crossen.

Nachtwerk

Zwickau - Wie auch in den letzten Jahren, heißt es am Weihnachtsabend, nach Kirche und Geschenken - wenn´s zu Hause langweilig wird: Party im Nachtwerk (Olzmannstraße 51)! Im Mainfloor legt ab 23 Uhr DJ The Holy Santa Claus auf. Erkennbare Nikoläuse, Weihnachtsmänner und Frauen sowie Grinches kommen kostenlos zur Party.

© Dimitri Shironosov/ 123 RF

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten!

© 123RF / Roman Iegoshyn

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0