Lichtmess, Hochzeitmesse & Co.: Das könnt Ihr heute alles erleben

Endlich wieder Sonntag und der hat eine ganze Menge zu bieten: Ihr könnt Euch auf Eislaufen, Marionettentheater und den großen Weihnachtskehraus in Zwönitz, beim Lichtmess-Fest freuen. Wir wünschen Euch einen tollen Sonntag.

Besuch im Nußknackermuseum

Neuhausen - Hier kommen nicht nur Fans von Nussknackern ins Staunen: Im Nussknackermuseum (Bahnhofstraße 20-24) warten fast 6000 Nussknacker aus aller Welt auf die Besucher. Die Holzfiguren gibt es dabei von winzig klein, der kleinste ist 4,9 Millimeter, bis riesengroß, denn der längste Nussknacker misst mehr als zehn Meter. Das Museum ist ab 9 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder zahlen 1,50 Euro.

© Klaus Jedlicka

Eislaufen im Küchwald

Chemnitz - Aufs ins Eisvergnügen im Küchwald: Die Eissporthalle (Wittgensdorfer Straße 2a) ist von 9 bis 11 Uhr geöffnet und von 14 bis 18 Uhr entweder die Halle oder Eisschnelllaufbahn. Für das Eislaufvergnügen zahlen Erwachsene 5,50 Euro, Kinder (bis 6 Jahre) 3,50 Euro, ermäßigt 4 Euro. Schlittschuhe können natürlich auch ausgeliehen werden (gegen Kaution von 50 Euro oder Ausweis). Ab Größe 37 kostet das pro Veranstaltung 4 Euro. Gleitschuhe gibt es für 2 Euro.

© Sven Gleisberg

Hoch hinaus auf dem Trampolin

Chemnitz - Im SprungArt Trampolinpark (Wladimir-Sagorski-Straße 24/ Vita-Center) könnt Ihr Euch auf 4400 Quadratmetern und sieben Areas so richtig austoben, auf Trampolins, Sprungtürme, Half Pipe, Air Floor, Free Style und vielem mehr. Eine Stunde Springvergnügen kostet 13 Euro. Der Trampolinpark ist ab 10 Uhr geöffnet. Übrigens: Am 10. Februar startet in der SprungArt Academy ein Feriencamp mit Parkour, Trampolin und Freestyle-Turnen für Kinder zwischen 6 und 18 Jahren.

© PR/ Erich Varth evmedia.at

Hast du einen Neandertaler in der Familie?

Chemnitz - In der Kinder-Uni der TU Chemnitz erfahrt Ihr heute Geschichten und Geheimnisse rund um eine fast unbekannte Menschenart. In der Kindervorlesung dreht sich ab 10.30 Uhr alles um die Erforschung des Neandertalers. Wie hat er gelebt? Wohnte er wirklich in Höhlen? Diese und viele andere Fragen werden im Vortrag von Dr. Ingo Kraft geklärt. Der Eintritt zur Vorlesung im Zentralen Hörsaalgebäude (Reichenhainer Straße 90) ist frei.

© Maik Börner

Hochzeitsmesse

Plauen - Alles rund um den schönsten Tag im Leben gibt es auf der Hochzeitsmesse in der Festhalle (Äußere Reichenbacher Straße 4). Egal ob Ideen für das Hochzeitskleid, die Location, Einladungen oder die Torte, hier findet Ihr die passenden Anregungen. Geöffnet ist ab 11 Uhr.

© Evelina Bogdanovic/ 123 RF

Die Schneekönigin

Chemnitz - Hoch im Norden liegt der Palast der Schneekönigin. Eines Tages entführt sie den Jungen Kay, der durch ihren Kuss fast stirbt. Fortan lebt er in ihrem Palast. Als Kay im Frühjahr noch immer nicht zurück ist, beschließt das Nachbarsmädchen Gerda ihren Freund zu retten. Wie das Märchen von der "Schneekönigin" ausgeht, erfahrt Ihr um 15 Uhr im Wasserschloss Klaffenbach (Wasserschlossweg 6). Das Marionettentheater Dombrowsky ist mit seinen Puppen zu Gast. Der Eintritt kostet 8,90 Euro, ermäßigt 6,90 Euro.

© Uwe Meinhold

Lichtmess in Zwönitz

Zwönitz - Nun ist Weihnachten endgültig vorbei: In einigen Orten im Erzgebirge gehen am Samstagabend die Weihnachtslichter aus. Traditionell wird vor allem in Zwönitz Lichtmess groß gefeiert, mit Glühwein, Roster und Hirsebrei. Punkt 18 Uhr endet dann die Weihnachtszeit mit dem Ruf des Bürgermeisters "Licht aus!" und dann erlischt die Weihnachtsbeleuchtung. Das Programm auf dem Zwönitzer Marktplatz beginnt bereits um 17 Uhr und wer es nicht erwarten kann, kann schon 15 Uhr an einem Stadtrundgang teilnehmen (4 Euro). Das ganze Programm findet Ihr -->hier.

© Klaus Jedlicka

Mehr zum Thema Chemnitz: