Wegen Vandalen: Brunnen am Schlossteich bleiben aus

Chemnitz - Unfassbar, was Vandalen am Wochenende am Schlossteich anrichteten! Weil zwei Schaltkästen völlig zerstört wurden, müssen zwei Brunnen aus bleiben - zumindest vorerst. Auch Papierkörbe fielen der Zerstörungswut zum Opfer.

Die sommerlichen Temperaturen lockten am Wochenende zahlreiche Grill-Fans an den Schlossteich. Zurück blieben Müllberge und sinnlose Zerstörungen.
Die sommerlichen Temperaturen lockten am Wochenende zahlreiche Grill-Fans an den Schlossteich. Zurück blieben Müllberge und sinnlose Zerstörungen.  © Haertelpress

Alle Jahre wieder: Kaum locken die ersten Sonnenstrahlen in den Schlossteichpark, schon ist alles zugemüllt. Mit der Zerstörung von Schaltkästen wurde allerdings eine neue Dimension erreicht.

Die beiden zerstörten Schaltkästen waren für die Stromversorgung des Müller-Zipper-Brunnens und der Schlossteichfontäne verantwortlich. Weil nun neue Kästen angeschafft werden müssen, gehen die Wasserspiele erst Ende April in Betrieb, teilte die Stadt mit.

Zeigt die Stadt zu wenig Präsenz? "Die Grünanlage wird regelmäßig bestreift. Dabei liegt die Schwerpunktkontrolle am Wochenende in den späten Nachmittags- und Abendstunden", so eine Sprecherin.

Auch an Werktagen wird mehrmals täglich im Früh- und Spätdienst kontrolliert. "Die Papierkörbe werden ab April täglich geleert."

Trauriger Höhepunkt: Randalierer zerlegten zwei Stromkästen, die für die Versorgung zweier Wasserspiele verantwortlich sind.
Trauriger Höhepunkt: Randalierer zerlegten zwei Stromkästen, die für die Versorgung zweier Wasserspiele verantwortlich sind.  © Sven Gleisberg

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0