Ganz offiziell: Chemnitz hat den längsten Weihnachtsbaum

Toni Wüstenhangen (19), Azubi vom Vermessungsbüro Wuttke bei der Vermessung des Baums.
Toni Wüstenhangen (19), Azubi vom Vermessungsbüro Wuttke bei der Vermessung des Baums.  © Sven Gleisberg

Chemnitz - Jetzt ist es offiziell: Chemnitz hat den Größten! Ähm, also den größten Weihnachtsbaum natürlich. Stolze 25 Meter misst die Fichte und ist somit der größte "Tannenbaum" Mitteldeutschlands.

Das fand das MDR Magazin "Umschau" jetzt bei einer Umfrage unter den 15 größten Städten in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen heraus.

Beim Ranking zum größten Baum schafften es die Bäume in Erfurt und Zwickau auf Platz drei mit jeweils 21 Metern. Die Dresdner Fichte landet mit einem Meter weniger auf dem vierten Rang.

Der älteste Baum steht in Erfurt, stolze 85 Jahre ist er alt, dicht gefolgt vom Baum auf dem Strietzelmarkt. Er schaffte es immerhin auf 82 Jahre. Der Chemnitzer Baum ist mit 63 Jahren dagegen noch recht jung.

Übrigens: Nur in Zwickau, Erfurt, Magdeburg und Wittenberg ist der "Tannenbaum" auch wirklich eine Tanne. In den anderen elf Städten wurden Fichten geschmückt.

Unten ist die Fichte etwas kahl, dafür oben um so prachtvoller und stolze 25 Meter lang.
Unten ist die Fichte etwas kahl, dafür oben um so prachtvoller und stolze 25 Meter lang.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0