Zoff um Weihnachtsmarkt: CDU-Fraktion kritisiert verkürzte Öffnungszeiten

Chemnitz - Kaum stehen die ersten Buden, gibt's schon den ersten Zoff um den Weihnachtsmarkt. Die CDU-Fraktion kritisiert die verkürzten Öffnungszeiten.

Am Düsseldorfer Platz hat der Aufbau des diesjährigen Weihnachtsmarktes bereits begonnen.
Am Düsseldorfer Platz hat der Aufbau des diesjährigen Weihnachtsmarktes bereits begonnen.  © Uwe Meinhold

Von Sonntag bis Donnerstag hat der Markt bis 20 Uhr geöffnet - im Vorjahr konnte durchgängig bis 21 Uhr Glühwein getrunken werden (TAG24 berichtete).

Laut Bürgermeister Miko Runkel (58, parteilos) sei das ein Wunsch der Händler gewesen. CDU-Vorsitzender Tino Fritzsche (57): "Dass es unterschiedliche Interessen unter den Händlern gibt, liegt in der Natur der Sache. Ich plädiere für den nach wie vor gültigen Entscheidungsgrundsatz 'Der Kunde ist König.' Alle anderen Interessen müssen sich dem unterordnen."

Die Fraktion fühlt sich übergangen und hofft in den nächsten Ausschüssen auf eine Erklärung der Verwaltung.

Von Sonntag bis Donnerstag ist der Weihnachtsmarkt nur noch bis 20 Uhr geöffnet.
Von Sonntag bis Donnerstag ist der Weihnachtsmarkt nur noch bis 20 Uhr geöffnet.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0