Feuer im Weltecho: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Chemnitz - Zwei Männer haben offenbar im Weltecho in Chemnitz gezündelt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Die Polizei hat Ermittlungen Brandstiftung aufgenommen. (Symbolblid)
Die Polizei hat Ermittlungen Brandstiftung aufgenommen. (Symbolblid)  © 123RF

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Mitarbeiter (25) des Sicherheitsdienstes am frühen Sonntagmorgen Brandgeruch im Treppenhaus festgestellt.

"Er ging dem nach, bemerkte in der dritten Etage einen Kleinbrand an einer elektrischen Einrichtung sowie zwei unmittelbar danebenstehende Männer (20, 24)", teilte die Polizei mit.

Der 25-Jährige konnte den Brand schnell löschen. Verletzte gab es nicht.

Die beiden Männer, die am Brandort waren, stehen im Verdacht an der elektrischen Einrichtung gezündelt zu haben. Sie sollen zum Tatzeitpunkt betrunken gewesen sein. Die Männer wurden festgehalten und schließlich der Polizei übergeben. Gegen sie wird wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

Zum Brandzeitpunkt befanden sich noch Besucher im Gebäude.

Zum Brandzeitpunkt waren noch Besucher im Gebäude.
Zum Brandzeitpunkt waren noch Besucher im Gebäude.  © Maik Börner

Titelfoto: Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0