Razzia in der City: Wieder Großeinsatz der Polizei

In der Straße der Nationen wurden zahlreiche Passanten kontrolliert.
In der Straße der Nationen wurden zahlreiche Passanten kontrolliert.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Großkontrolle in der Innenstadt: Die Polizei führte am Dienstag eine mehrstündige "Komplexkontrolle" in Chemnitz durch.

Die Kontrolle fand ab dem Nachmittag im Bereich Zentralhaltestelle, Johannisplatz und Straße der Nationen statt.

Dabei konnten bereits gegen 17.30 Uhr am Johannisplatz zwei Männer (18, 21) festgestellt werden, die fünf Cliptütchen mit Betäubungsmitteln dabei hatte.

Etwa eine Stunde später konzentrierten sich die Einsatzkräfte auf eine Spielothek in der Straße der Nationen. "Grund dafür war unter anderem eine 20-Jährige, die unweit kontrolliert worden war und eine Tabakpfeife mit frischen Anhaftungen von Betäubungsmitteln bei sich hatte", so ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Bei der Kontrolle in der Spielothek entdeckten die Beamten Tütchen mit Marihuana und Haschich, die dem 20-Jährigen zugeordnet werden konnten.

Insgesamt wurden bei der Razzia 26 Personen Identitätsfeststelllung unterzogen und auch größtenteils durchsucht. Gegen vier wird nun wegen des Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

An dem mehrstündigen Einsatz waren 62 Beamte beteiligt, die ab dem Abend von 26 Bereitschaftspolizisten und zeitweilig auch von zwei Mitarbeitern des gemeindlichen Vollzugsdienstes unterstützt wurden.

Auch auf dem Spielplatz auf dem Johannisplatz fanden Kontrollen statt.
Auch auf dem Spielplatz auf dem Johannisplatz fanden Kontrollen statt.  © Harry Härtel/Haertelpress
Die Polizei war mit einem Großaufgebot in der Innenstadt unterwegs.
Die Polizei war mit einem Großaufgebot in der Innenstadt unterwegs.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0