Chemnitzer räumen ab! #wirsindmehr und "Drachenherz" werden geehrt

Chemnitz - Die Chemnitzer Kulturschaffenden können sich über zwei nationale Auszeichnungen freuen!

Das #wirsindmehr-Konzert wurde beim Preis für Popkultur in der Kategorie "Gelebte Popkultur" ausgezeichnet.
Das #wirsindmehr-Konzert wurde beim Preis für Popkultur in der Kategorie "Gelebte Popkultur" ausgezeichnet.  © Klaus Jedlicka

Die Macher des #wirsindmehr-Konzertes wurden in Berlin mit dem Preis für Popkultur ausgezeichnet. Das Mega-Konzert gewann in der Kategorie "Gelebte Popkultur". Der Preis wird vom Verein zur Förderung der Popkultur verliehen.

Das Konzert mit Star-Aufgebot und 65.000 Besuchern fand im Herbst 2018 als Reaktion auf rechtsextreme Ausschreitungen nach dem Tod von Daniel H. († 35) statt. Damals standen unter anderem die Toten Hosen, Feine Sahne Fischfilet, Marteria und Kraftklub auf der Bühne.

Auch die Theater Chemnitz können sich über eine Auszeichnung freuen: Das Musical "Drachenherz", das in einer Koproduktion mit der Neuköllner Oper Berlin in Zusammenarbeit mit der Universität der Künste Berlin, hat beim "Deutschen Musical Theater Preis 2019" in der Kategorie "Bestes Buch" gewonnen.

Die nächste Vorstellung von "Drachenherz" findet am 25. Oktober um 20 Uhr im Chemnitzer Opernhaus (Theaterplatz 2) statt. Karten gibt es ab

Im November heißt es noch einmal Daumendrücken für die Oper Chemnitz: Die Inszenierung "Götterdämmerung", dem letzten Teil von Richard Wagners Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen" ist beim Theaterpreis "DER FAUST 2019 in der Kategorie Regie Musiktheater nominiert. Die Auszeichnung findet am 9. November in Kassel statt (TAG24 berichtete).

Das Musical "Drachenherz" wurde beim "Deutschen Musical Theaterpreis 2019" ausgezeichnet.
Das Musical "Drachenherz" wurde beim "Deutschen Musical Theaterpreis 2019" ausgezeichnet.  © Theater Chemnitz / Nasser Hashemi

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0