Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

NEU

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

NEU

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

NEU

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
830

Schlechte Aussichten. Experten fordern mehr Lehrer

Chemnitz - Experten von IHK und Handwerkskammer sehen schwarz für die Wirtschaftsregion Chemnitz und fordern mehr Lehrer mit solider Ausbildung.
Die Präsidenten von IHK und HWK, Franz Voigt und Dietmar Mothes haben das Forderungspapier an die Landesregierung mit unterschrieben
Die Präsidenten von IHK und HWK, Franz Voigt und Dietmar Mothes haben das Forderungspapier an die Landesregierung mit unterschrieben

Von Victoria Winkel

Chemnitz - Schwarze Aussichten für die Wirtschaftsregion: Experten von IHK, Handwerkskammer und Regionalkonvent fordern mehr Lehrer mit solider Ausbildung, sonst ist der Standort in Gefahr.

"Für Unternehmen in der Region wird die Verfügbarkeit von ausbildungswilligen und -fähigen Schulabgängern zunehmend zum Standortfaktor. Wir sehen zur Absicherung dieses Standortfaktors jetzt Handlungsbedarf", fordern Franz Voigt (69, Präsident der IHK), Dietmar Mothes (71, Präsident der Handwerkskammer) und Christoph Scheurer (59/ CDU, Sprecher des Regionalkonvents Chemnitz).

Bis zum Schuljahr 2018/19 steigt die Zahl der in Rente gehenden Lehrer aus allen Schularten stark an und auch im kommenden Jahrzehnt bleiben die Zahlen auf konstant hohem Niveau. Aus diesem Grund muss die Ausbildung von Lehrern in der Region stärker verankert werden, als bisher geschehen.

Zudem weisen die Experten daraufhin, dass es immer schwieriger wird, junge Lehrer nach einem auswärtigen Studium wieder in die Heimat zurück zu holen.

Lehrer sind in Chemnitz bald Mangelware. Wirtschaftsexperten fordern nun etwas dagegen zu unternehmen
Lehrer sind in Chemnitz bald Mangelware. Wirtschaftsexperten fordern nun etwas dagegen zu unternehmen

Der Regionalkonvent, die IHK Chemnitz und die HWK Chemnitz fordern deshalb von Sachsen in ungwöhnlich scharfer Weise ein stärkeres Engagement für folgende Anliegen:

1. Die Sicherung der Ausbildung von Grundschullehrern in Chemnitz ohne zeitliche Befristung über das Jahr 2020 hinaus. Zudem ist für die Grundschullehrer als Erweiterungsfach „Deutsch als Zweitsprache“ anzubieten und finanziell abzusichern.

2. Die Referendarausbildung für Grundschul-, Förderschul-, Oberschul- und Gymnasiallehrer ist bedarfsgerecht in der Region Chemnitz fortzuführen und finanziell abzusichern.

3. An der TU Chemnitz ist in Anlehnung an frühere Erfahrungen die Ausbildung von Berufsschullehrern wieder einzuführen und in der Hochschulentwicklungsplanung entsprechend abzusichern. Mögliche Lehramtsfächer wären: Elektrotechnik, Metall- und Maschinen-technik, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Physik und Mathematik.

Zur Sicherung der Wirtschaftskraft seien das aber nur erste Schritte, die aber zügig umzusetzen seien!

Fotos: Sven Gleisberg, imago stock [&] people

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

NEU

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

1.609

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

10.872

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

6.763

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

5.962

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

6.753

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

2.565

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

4.497

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

2.443

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

4.646
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

194

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

10.298

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

4.691

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

3.669

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

2.983

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

4.935

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

2.970

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

7.715

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.825

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

506

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

508

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

1.046

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.844

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.868

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

8.246

Hildegard Hamm Brücher ist tot

2.136

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

10.762

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

8.046

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

10.808
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

9.808

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

11.693

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

5.121

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

639

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.192

Trauer um Astronaut John Glenn

1.564

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

4.060

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

6.332

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.614

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

3.258

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

8.377

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

10.189

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

13.328

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.776