Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

NEU

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

NEU

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

NEU

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.013
Anzeige
838

Schlechte Aussichten. Experten fordern mehr Lehrer

Chemnitz - Experten von IHK und Handwerkskammer sehen schwarz für die Wirtschaftsregion Chemnitz und fordern mehr Lehrer mit solider Ausbildung.
Die Präsidenten von IHK und HWK, Franz Voigt und Dietmar Mothes haben das Forderungspapier an die Landesregierung mit unterschrieben
Die Präsidenten von IHK und HWK, Franz Voigt und Dietmar Mothes haben das Forderungspapier an die Landesregierung mit unterschrieben

Von Victoria Winkel

Chemnitz - Schwarze Aussichten für die Wirtschaftsregion: Experten von IHK, Handwerkskammer und Regionalkonvent fordern mehr Lehrer mit solider Ausbildung, sonst ist der Standort in Gefahr.

"Für Unternehmen in der Region wird die Verfügbarkeit von ausbildungswilligen und -fähigen Schulabgängern zunehmend zum Standortfaktor. Wir sehen zur Absicherung dieses Standortfaktors jetzt Handlungsbedarf", fordern Franz Voigt (69, Präsident der IHK), Dietmar Mothes (71, Präsident der Handwerkskammer) und Christoph Scheurer (59/ CDU, Sprecher des Regionalkonvents Chemnitz).

Bis zum Schuljahr 2018/19 steigt die Zahl der in Rente gehenden Lehrer aus allen Schularten stark an und auch im kommenden Jahrzehnt bleiben die Zahlen auf konstant hohem Niveau. Aus diesem Grund muss die Ausbildung von Lehrern in der Region stärker verankert werden, als bisher geschehen.

Zudem weisen die Experten daraufhin, dass es immer schwieriger wird, junge Lehrer nach einem auswärtigen Studium wieder in die Heimat zurück zu holen.

Lehrer sind in Chemnitz bald Mangelware. Wirtschaftsexperten fordern nun etwas dagegen zu unternehmen
Lehrer sind in Chemnitz bald Mangelware. Wirtschaftsexperten fordern nun etwas dagegen zu unternehmen

Der Regionalkonvent, die IHK Chemnitz und die HWK Chemnitz fordern deshalb von Sachsen in ungwöhnlich scharfer Weise ein stärkeres Engagement für folgende Anliegen:

1. Die Sicherung der Ausbildung von Grundschullehrern in Chemnitz ohne zeitliche Befristung über das Jahr 2020 hinaus. Zudem ist für die Grundschullehrer als Erweiterungsfach „Deutsch als Zweitsprache“ anzubieten und finanziell abzusichern.

2. Die Referendarausbildung für Grundschul-, Förderschul-, Oberschul- und Gymnasiallehrer ist bedarfsgerecht in der Region Chemnitz fortzuführen und finanziell abzusichern.

3. An der TU Chemnitz ist in Anlehnung an frühere Erfahrungen die Ausbildung von Berufsschullehrern wieder einzuführen und in der Hochschulentwicklungsplanung entsprechend abzusichern. Mögliche Lehramtsfächer wären: Elektrotechnik, Metall- und Maschinen-technik, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Physik und Mathematik.

Zur Sicherung der Wirtschaftskraft seien das aber nur erste Schritte, die aber zügig umzusetzen seien!

Fotos: Sven Gleisberg, imago stock [&] people

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

NEU

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

NEU

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

NEU

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.417
Anzeige

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

1.407

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

1.882

So wird der Zahnarztbesuch viel entspannter

1.265
Anzeige

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

1.560

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

2.952

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

3.628

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

5.306

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

327

Aus für den Meister-Trainer: Leicester entlässt Ranieri

722

Sitzungspräsident stirbt während seiner Büttenrede

7.113
Update

Münchner Eisbären-Baby wagt sich aus seiner Höhle

975

Das war knapp: Baum fällt Lkw vor die "Nase", Fahrer kann sich retten

347

Mit diesem Tweet sorgt Cathy Lugner beim Wiener Opernball für Entsetzen

7.055

Freundin packt aus! So versaut war das Leben der Kreissägen-Mörderin in der SM-WG

14.400

Wettbetrug in der Bundesliga? Mehrere Schiedsrichter verdächtig

6.750
Update

Wollen die Berliner keine fremden Christen in ihren Wohnungen?

388

17-Jähriger stürzt bei Karneval fünf Meter tief und knallt auf Asphalt

3.573

Frau soll immer wieder Sex mit Hund gehabt und es gefilmt haben

17.350

Deutschlandtrend: SPD nach 10 Jahren wieder vor Union

5.005

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

5.647

Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

3.716

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

2.929

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

9.818

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

7.708

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

3.741

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

3.613

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

8.941

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

13.560

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

650

NRW warnt: Dieser Vodka kann blind machen oder gar tödlich sein

3.113

Wird diese nackte Donald-Trump-Puppe zum Verkaufsschlager?

3.736

Tod durch Homöopathie? Zehn Kinder sterben nach Tabletten-Einnahme

9.096

18 Verletzte bei Explosionen in tschechischer Munitionsfabrik

5.531

HSV-Fans verprügelt? Video soll Vorwürfe gegen RB-Ordner erhärten

6.887

Darum ist dieser Venezolaner der eigentliche Sieger der Ski-WM

5.155

Wegen Drogen am Steuer verurteilt! Muss DSDS-Star Menowin Fröhlich ins Gefängnis?

3.422

Auch er schaffte es nicht zur Eröffnung: Bauleiter des BER gefeuert

383