Durchgefallen! Note 6 für Chemnitzer Wirtschaft

Chemnitz - Wirtschaftlicher Absturz für Chemnitz? Die Zeitschrift "Focus Money" verglich die Entwicklung in 374 Städten und Landkreisen in Deutschland. Danach landet Chemnitz 2019 ganz weit hinten - auf Platz 363. Weit hinter den Nachbarregionen und 73 Plätze schlechter als im Vorjahr. Politiker üben Kritik - an der Statistik.

Almut Patt (51, F.r.), Sven Schulze (47, F.l.) kritisieren die Statistik.
Almut Patt (51, F.r.), Sven Schulze (47, F.l.) kritisieren die Statistik.  © Uwe Meinhold, Kristin Schmidt

"Focus Money" hatte wirtschaftliche Faktoren wie Arbeitslose, Einkommen, Wertschöpfung und Bevölkerung bewertet. Almut Patt (51), Oberbürgermeisterkandidatin der CDU, ist konsterniert: "Ich hätte es andersherum erwartet. Chemnitz ist auf einem stabilen wirtschaftlichen Weg. Steuereinnahmen, Bevölkerung, private Einkommen - die Focus-Statistik entspricht nicht der wirtschaftlichen Realität."

SPD-Kandidat Sven Schulze (47) ist verwundert: "Die Gewerbesteuereinnahmen liegen konstant bei 114 Millionen Euro, der Einkommensteueranteil der Stadt stieg auf 75 Millionen. Die Rangliste entspricht weder den Fakten noch meinem Gefühl."

Schulze wie auch Patt unterstellen der Münchner Zeitschrift Chemnitz-Mobbing: "Entweder ist die Liste falsch oder so gewollt."

Der Unternehmer und Ex-Stadtrat Lars Fassmann (41) findet die Statistik nicht verkehrt: "Man darf Chemnitz nicht schönreden. Altersstruktur, Fachkräftemangel, mangelhafte Förderung erfolgreicher Unternehmen, fehlender ICE - Chemnitz gehört zu den wirtschaftlichen Schlusslichtern."

Wo Chemnitz punktet

Zur "Focus Money"-Rangliste der Regionen prüfte TAG24 einige wirtschaftliche Daten.

  • Bevölkerung: Während Erzgebirge, Mittelsachsen und Vogtland Einwohner verlieren, legt Chemnitz leicht zu.
  • Industriebetriebe in Chemnitz haben mehr Mitarbeiter und mehr Umsatz als Firmen der Nachbarlandkreise.
  • Sozialleistungen sind in Chemnitz hoch (114 Euro pro Einwohner).
  • Chemnitz punktet bei der Steuereinnahmekraft pro Einwohner (824 Euro, Erzgebirge: 623, Mittelsachsen: 762, Vogtland: 731). Die Arbeitslosigkeit in Chemnitz ist in der Region sehr hoch. Im Juli 2018 lag sie bei 7,3 Prozent (Erzgebirge: 4,6, Mittelsachsen: 5,2, Vogtland: 4,8).
Ex-Stadtrat Lars Fassmann (41) stimmt den Autoren von Focus Money zu.
Ex-Stadtrat Lars Fassmann (41) stimmt den Autoren von Focus Money zu.  © Maik Börner
Im Regionalvergleich von "Focus Money" schneidet Chemnitz schlecht ab.
Im Regionalvergleich von "Focus Money" schneidet Chemnitz schlecht ab.  © Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz Wirtschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0