82 Millionen Euro! Chemnitzer Genossenschaften planen Mega-Investitionen

Chemnitz - Riesige Investitionen der Chemnitzer Wohnungsgenossenschaften: Noch innerhalb dieses Jahres stecken die CSg, WCW, WCH, SWG, WG Einheit und die CAWG insgesamt 82 Millionen Euro in Neubauprojekte, Sanierungen und Erhaltungen. Das größte Projekt: In Ebersdorf plant die SWG ihr erstes Neubaugebiet seit der Wende.

Noch in diesem Jahr soll die Modernisierung der CAWG-Wohnhäuser an der Kutusowstraße 96-108 beendet werden.
Noch in diesem Jahr soll die Modernisierung der CAWG-Wohnhäuser an der Kutusowstraße 96-108 beendet werden.  © Ralph Kunz

Dort entstehen in der Eichendorffstraße vier moderne Mehrfamilienhäuser mit 24 Wohnungen. Die neuen Mieter der 3-, 4- und 5-Raum-Wohnungen können sich auf Fußbodenheizung, bodentiefe Fenster und große Balkone freuen.

"Im Carport wird sogar die Ladung von E-Bikes und Elektroautos möglich sein", so Genossenschafts-Sprecher Daniel Pfaff (42). Außerdem in Planung ist der Abschluss der Modernisierung der Kutusowstraße 80-108. Hier werden Bäder saniert, große Balkone angebaut und jeder Hauseingang erhält neue Aufzüge.

Zusätzliche Projekte sind die Modernisierung der Wohnhäuser in der Johannes-Dick-Straße 59 (WG Einheit) und der Paul-Bertz-Straße 151-201 (WCH).

Hinzu kommen Sanierungen verschiedener Wohnungen in der Irkutsker Straße (WCW) und zwei neue Wohnhäuser an der Achatstraße (CSg).

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0