Ab Montag wird es wieder eng an der Zenti

Chemnitz - Auf zum letzten Gefecht: Rund um die Zenti beginnen am Montag früh, 5 Uhr, wieder Chaostage. Der VMS startet den letzten Bauabschnitt.

Am Montag beginnt der vierte Bauabschnitt an der Zenti im Bereich vor dem Tietz.
Am Montag beginnt der vierte Bauabschnitt an der Zenti im Bereich vor dem Tietz.  © Uwe Meinhold

Autofahrer müssen sich mit nur noch zwei anstelle vier Spuren begnügen. Auf Bus- und Tram-Kunden kommen jedoch die größten Veränderungen zu.

"Der vierte Bauabschnitt des Zenti-Umbaus beginnt", so VMS-Sprecherin Jeanette Kiesinger (33). Die Bahnhofstraße wird Richtung Hauptbahnhof einseitig gesperrt. Autofahrer können von der Annaberger Straße kommend nicht mehr rechts zum Tietz und weiter vorn nicht mehr in die Zschopauer Straße abbiegen.

Auch ÖPNV-Nutzer müssen sich umstellen. Zwei neue Bedarfshaltestellen werden eingerichtet. Die meisten Straßenbahnen und Busse fahren von neuen Orten ab.

Die gute Nachricht: Die CVAG lässt ihre Kunden ab Montag früh nicht im Regen stehen: "Von 5 bis 21 Uhr werden unsere mobilen Kundenbetreuer Fahrgäste über alle Änderungen informieren", so CVAG-Sprecher Stefan Tschök (60).

Am 18. Mai ist alles vorbei: Rund sieben Millionen Euro kostet der Zenti-Umbau insgesamt. Mit den neuen Haltestellen am Roten Turm und der Sanierung der direkten Zenti zwischen Plaza und Kaufhof ist das größte Stück geschafft. CVAG und VMS haben einen extra Zenti-Flyer drucken lassen.

Infos: www.vms.de und www.cvag.de

Schwere Kost: CVAG-Sprecher Stefan Tschök (60) erläutert die Fahrplanänderungen.
Schwere Kost: CVAG-Sprecher Stefan Tschök (60) erläutert die Fahrplanänderungen.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0