Jetzt will auch die CVAG Videokameras an der Zenti

Mittwochabend hielt ein betrunkener Chemnitzer die Polizei auf Trab.
Mittwochabend hielt ein betrunkener Chemnitzer die Polizei auf Trab.

Von Ronny Licht

Chemnitz - Die unübersehbaren Sicherheitsprobleme in der Innenstadt, vor allem rund um die Zentralhaltestelle, haben eine neue Diskussion um Videoüberwachung entfacht.

Schon Ende Januar forderte die Chemnitzer Polizei, Brennpunkte zu überwachen (MOPO24 berichtete). Unterstützung kommt jetzt von der CVAG.

Stefan Tschök (59) ist CVAG-Sprecher. Er sagte der MOPO: „Wenn sich hier nichts bessert, werden wir uns mit der Stadt und der Polizei zu diesem Thema beraten müssen.“

In der Polizeidirektion dürften die Verkehrsunternehmer damit offene Türen einrennen. Jana Kindt, Sprecherin von Polizeipräsident Uwe Reißmann (59), bestätigte vor fünf Wochen: „Wir haben dieses Thema im Fokus.“

Tausende Chemnitzer passieren täglich die „Zenti“. Immer öfter gibt es hier Suff, Gewalt und Diebstähle.
Tausende Chemnitzer passieren täglich die „Zenti“. Immer öfter gibt es hier Suff, Gewalt und Diebstähle.

Auch die Politik fordert mehr Unterstützung der Ordnungshüter. Zwar sollen die Stellen der Vollzugsbeamten der Stadt mittelfristig von 15 auf 22 erhöht werden - im aktuell beschlossenen Haushalt gab’s aber gerade einmal eine Stelle fürs Ordnungsamt.

AfD-Stadtrat Falk Müller (40) hatte bereits jetzt mehr Stellen gefordert, bekam aber von Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (55, parteilos) als Antwort: „Für den weiteren Stellenaufbau wurde 2017 als Ziel gesetzt.“ Eine Video-Offensive lehnt Runkel noch ab: „Die Überwachung öffentlicher Plätze ist Aufgabe der Polizei, nicht der Kommune.“

Noch im März wird mit Spannung das neue Sicherheitskonzept erwartet, welches Runkels Amt derzeit erstellt. SPD-Stadtrat Detlef Müller (51): „Dann schauen wir, ob wir weiter aufstocken müssen.“

Die Polizei hat zumindest schon einmal reagiert. Sprecherin Jana Kindt: „Wir haben die gemeinsamen Streifen mit dem Vollzugsdienst der Stadt intensiviert, tauschen uns ständig aus.“

Fotos: Haertelpress, Sven Gleisberg, imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0