Kurden demonstrieren in Chemnitz gegen Krieg und Gewalt

Am Samstagnachmittag demonstrierten etwa 100 Kurden auf dem Chemnitzer Neumarkt.
Am Samstagnachmittag demonstrierten etwa 100 Kurden auf dem Chemnitzer Neumarkt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Chemnitz - Am Samstagnachmittag demonstrierten etwa 100 Kurden vor dem Chemnitzer Rathaus gegen den Krieg der Türkei in Nordsyrien.

Gegen 15 Uhr begann die Kundgebung auf dem Neumarkt, Teilnehmer forderten mit Plakaten "Schluss mit dem Angriff auf Afrin".

Die Polizei sicherte die Veranstaltung ab. Nach ersten Informationen kam es nicht zu Ausschreitungen und Zwischenfällen.

Nach der Kundgebung zog noch ein Demonstrationszug bis zum Hauptbahnhof.

Erst am vergangenen Wochenende hatten sich rund 200 Kurden auf dem Chemnitzer Neumarkt zu einer Demonstration getroffen (TAG24 berichtete).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0