Beraubt und geschlagen: Mann bei Prügel-Attacke verletzt

Chemnitz - Eine Gruppe Jugendlicher hat in Chemnitz einen Mann (23) beraubt und ihn dann noch geschlagen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Attacke aufgenommen. (Bildmontage)
Die Polizei hat die Ermittlungen zu der Attacke aufgenommen. (Bildmontage)  © DPA (Bildmontage)

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, war der 23-Jährige mit einer Tram der Linie 2 bis zur Haltestelle Gutenbergstraße gefahren und dort zusammen mit einem Bekannten ausgestiegen. Auch mehrere Jugendliche verließen an der Haltestelle die Bahn.

"Diese folgten dem 23-Jährigen und seinem Begleiter zu Fuß bis zur Zschopauer Straße. In einem Innenhof der Gebäude Zschopauer Straße/Gutenbergstraße umstellten die fünf oder sechs Jugendlichen das Duo", so ein Polizeisprecher.

Anschließend nahm einer der Jugendlichen dem jungen Mann eine Tasche weg und rannte anschließend davon. Als der 23-Jährige dem Räuber folgen wollte, wurde er von zwei anderen Jugendlichen festgehalten. Sie rissen ihn zu Boden und schlugen auf ihn ein. Die beiden Täter und zwei weitere Jugendliche rannten anschließend davon.

Der 23-Jährige wurde leicht verletzt.

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung stellte die Polizei zwei Jugendliche (16,17) und zwei junge Männer (20, 21) fest, die laut Polizei offenbar in die Tat involviert waren.

Die genaue Tatbeteiligung muss nun ermittelt werden. Die geraubte Tasche wurde noch nicht wiedergefunden. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Raub machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0371/387102 entgegen.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)

Mehr zum Thema Chemnitz Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0