Schon wieder: Irrer Reifenstecher macht Autos platt

Chemnitz - Wochenlang war "Ruhe". Nun schlägt der Reifenstecher in Chemnitz erneut zu.

Wieder sind in Chemnitz Reifen platt gemacht worden. (Archivfoto)
Wieder sind in Chemnitz Reifen platt gemacht worden. (Archivfoto)  © Harry Härtel/Haertelpress

In der Nacht zu Donnerstag wurden an drei Autos die Reifen zerstört (TAG24 berichtete). Weitere platte Reifen wurden der Polizei in Chemnitz dann am Donnerstagnachmittag angezeigt. Auf der Zwickauer Straße betraf es einen Seat und Renault. Beide Autos waren laut Polizei entgegen der Straßenverkehrsordnung abgestellt.

Auch in der Nacht zu Freitag war der Reifenstecher offenbar aktiv. An weiteren sieben Fahrzeugen wurden jeweils zwei Reifen zerstochen. Zwei Mercedes waren auf der Weststraße in Hauseinfahrten abgestellt und drei VW, ein Mazda sowie einen Pkw Subaru traf es auf der Annenstraße. Diese Autos parkten in einem Baustellenbereich.

Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Mehr als 500 Autoreifen machte der irre Reifenstecher seit Mitte 2016 bereits platt, richtete rund 80.000 Euro Schaden an. Seit Anfang Mai sucht die Polizei mit Fahndungsbildern nach dem Täter (TAG24 berichtete).

Bilder von Überwachungskameras: Ist das der Chemnitzer Reifenstecher?
Bilder von Überwachungskameras: Ist das der Chemnitzer Reifenstecher?  © Polizei

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0