Tassen, Bier und Seife: Sachsen ist im Einhornfieber

Er braut das rosafarbene Zwönitzer Einhorn-Bier: Dominik Naumann (30).
Er braut das rosafarbene Zwönitzer Einhorn-Bier: Dominik Naumann (30).  © Klaus Jedlicka

Chemnitz/ Zwönitz - Seit Monaten beherrscht ein Trend das Internet: Einhörner. Überall glitzert und funkelt es, Produkte, auf denen das Fabelwesen zu sehen ist, sind schnell ausverkauft.

Bekannt wurde die Einhorn-Schokolade von "Ritter Sport", die den Online-Shop des Konzerns lahm legte, weil alle diese Schokolade wollten (TAG24 berichtete). Nun kommt der Trend in vielen Geschäften an.

Skurril und lecker: Rosa Einhorn-Bier! Das gibt‘s in der Zwönitzer Brauerei. "Ich kam auf die Idee, als der Hype um die Schokolade aufkam", sagt Brauereichef Dominik Naumann (30).

"Wir setzen dem Bier bei der Hauptgährung Himbeersaft hinzu. So entsteht die rosa Färbung." Nur 333 Flaschen für je 4,50 Euro ließ der Chef per Hand abfüllen. "Die waren nach drei Tagen ausverkauft." Jetzt wird fleißig nachproduziert.

Bunt und entspannend: Badekugeln und Seife in allen Farben des Regenbogens, auf dem Einhörner gern angeritten kommen, sind bei „Blumenmädchen“ in der Sachsenallee zu finden. 100 Gramm kosten ab 4,95 Euro.

Einhorn für Groß und Klein: Ob Hausschuhe, Ballons, Tassen, Kaffeebecher oder Kissen, bei "Nanu Nana" gibt‘s derzeit wenig, auf dem kein Einhorn zu finden ist.

"Der Trend läuft seit Ende 2016", erzählt Filialleiterin Sandra Nuckelt. "Besonders Kaffeebecher (14,95 Euro) und Hausschuhe (12,95 Euro) sind Renner."

"Nanu Nana"-Verkäuferin Irina Nezhyvenko (37) kuschelt sich mit ihren 
Kaffeebechern in Einhorn-Schuhe und -Kissen.
"Nanu Nana"-Verkäuferin Irina Nezhyvenko (37) kuschelt sich mit ihren Kaffeebechern in Einhorn-Schuhe und -Kissen.  © Sven Gleisberg
Sandra Ludwig vom "Blumenmädchen" mit der Regenbogen-Seife.
Sandra Ludwig vom "Blumenmädchen" mit der Regenbogen-Seife.  © Klaus Jedlicka

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0