CFC erstattet Strafanzeige! Rechte missbrauchen Vereins-Logo

Chemnitz - "Vereins-Embleme des Chemnitzer FC werden missbraucht." Mit dieser Mitteilung wendete sich der Chemnitzer FC heute Abend an die Öffentlichkeit. Hintergrund ist die rechtswidrige Verwendung des CFC-Logos durch dem rechten Spektrum zuzuordnende Gruppierungen.

Mit diesem Flyer wird im Internet geworben.
Mit diesem Flyer wird im Internet geworben.

"Im Internet sind in den vergangenen Stunden Aufrufe aufgetaucht, die die Vereins-Embleme des Chemnitzer FC missbrauchen. Der Chemnitzer FC wird diesbezüglich Strafanzeige erstatten und weitere rechtliche Schritte einleiten, um die kriminelle und missbräuchliche Verwendung der Vereins-Embleme zu unterbinden", erklärt der Regionalligist in einer kurz nach 21 Uhr veröffentlichten Pressemitteilung.

CFC-Pressesprecher Steffen Wunderlich wollte sich mit Verweis auf die eingeleiteten Maßnahmen nicht weiter äußern. Wie TAG24 aber aus Sicherheitskreisen erfahren hat, rufen dem rechten Spektrum nahestehende Kreise für den 23. Februar unter "Chemnitz Vereint" zu einem Treffen in einem Chemnitzer Kleingartenverein auf.

Auf dem entsprechenden Flyer wird unter anderem mit den Logos des Chemnitzer FC und Vorgängerverein FC Karl-Marx-Stadt geworben.

Pikant: Nach dem Mord an Daniel H. am Rande des Chemnitzer Stadtfestes Ende August 2018 hatte eine ehemalige CFC-Fangruppierung zu rechten Demonstrationen aufgerufen.

Mehr zum Thema Chemnitzer FC:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0