Chemnitz: Wenn Gartenfreunde Tiere in Not bescheren

Chemnitz - Ein Herz für Tiere: Die Bewohner des Chemnitzer Tierasyls an der Johannes-Dick-Straße durften sich am Freitag über gespendete Weihnachtsgeschenke freuen.

llka Grundmann (52) und Kater Boomer vom Tierasyl freuen sich gemeinsam mit Sandra Koch (30) vom Gartenfachmarkt Richter über die vielen Spenden.
llka Grundmann (52) und Kater Boomer vom Tierasyl freuen sich gemeinsam mit Sandra Koch (30) vom Gartenfachmarkt Richter über die vielen Spenden.  © Ralph Kunz

"Dank unsere Werbung ist die Spendenbereitschaft unserer Kunden in diesem Jahr enorm", sagt Doreen Voigt (43) vom Gartenfachmarkt Richter.

Die Aktion: Seit drei Jahren steht in der "Zoo & Co"-Abteilung des Fachmarkts ein Weihnachtsbaum mit Wünschen für Tiere. "Kunden können die Dinge bei uns kaufen und abgeben."

Von Futter über Heu bis hin zu Spielsachen - mit rund 45 gefüllten Paketen kam in diesem Jahr mehr als doppelt so viel für "Tiere in Not Chemnitz" wie sonst zusammen. "Wir mussten sogar ein größeres Auto nehmen", sagt Voigt.

"Der Verein ist auf Spenden angewiesen. Die haben sich riesig gefreut und waren hin und weg von der Menge."

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0