30 Jahre Ost-West-Partnerschaft: Chemnitz und Düsseldorf feiern Perlenhochzeit

Chemnitz - Honi sei Dank: Chemnitz und Düsseldorf feiern 30 Jahre Städtepartnerschaft. Beim ersten und einzigen Staatsbesuch von Erich Honecker (†1994) in Bonn 1987 gab der Staatsratsvorsitzende grünes Licht für den Vertrag der Kommunen.

Historischer Moment: Am 1. Juni 1988 besiegelten der Karl-Marx-Städter OB Eberhard Langer (sitzend) und sein Düsseldorfer Kollege OB Klaus Bungert (r.) die Städtepartnerschaft.
Historischer Moment: Am 1. Juni 1988 besiegelten der Karl-Marx-Städter OB Eberhard Langer (sitzend) und sein Düsseldorfer Kollege OB Klaus Bungert (r.) die Städtepartnerschaft.  © Stadtarchiv Düsseldorf

Ex-DDR-Chef Honecker war 1987 bei Bundeskanzler Helmut Kohl (†2017) zum Staatsbesuch in Bonn. Bei einem Empfang soll der 2006 verstorbene Ex-OB von Düsseldorf, Klaus Bungert, Honi persönlich auf die Städtepartnerschaft angesprochen haben. Wenig später klingelte es im Karl-Marx-Städter Rathaus.

"Das Büro von Honecker war dran", erinnert sich Eberhard Langer (84). Er war von 1986 bis 1990 Oberbürgermeister der Stadt und unterzeichnete am 1. Juni 1988 in Düsseldorf den Partnerschaftsvertrag. "Dafür bekam ich einen DDR-Reisepass und ein Visum für die BRD." Am 24. Juni 1988 stimmte die Stadtverordnetenversammlung von Karl-Marx-Stadt zu. Die Städtepartnerschaft lief schnell an. "Wir bekamen für unsere Stadtreinigung einige Fahrzeuge aus Düsseldorf."

Am Freitagabend nimmt Eberhard Langer am Empfang zum Städtepartner-Jubiläum auf Schloss Benrath in Düsseldorf teil - unter Eheleuten wird das 30-Jährige Perlenhochzeit genannt. Bürgermeister Miko Runkel (56, parteilos) trägt sich ins Goldene Buch ein. Bis Sonntag steigt die Fete in Düsseldorf, das gleich drei 30-Jährige feiert: mit Reading (Großbritannien), Haifa (Israel) und Chemnitz.

Auch wenn die Ost-West-Städte-Ehe eine besondere war: Eine andere, ebenfalls 1988 besiegelte, liegt Eberhard Langer noch mehr am Herzen. "Es ist die Partnerschaft mit Wolgograd. Dort spielte schon der FC Karl-Marx-Stadt. Wir haben einen Kindergarten aufgebaut." Im Januar wurde in Wolgograd der gefallenen Helden anlässlich des 75. Jahrestages der Beendigung der Schlacht um Stalingrad gedacht.

Für Eberhard Langer schließt sich 2019 der Kreis. "Zur Kommunalwahl trete ich nicht mehr an. Ich werde dann 85 Jahre. Da muss auch mal Schluss sein."

Der erste und einzige Staatsbesuch von Erich Honecker 1987 bei Bundeskanzler Helmut Kohl. Danach schlossen viele Kommunen in Ost und West Städtepartnerschaften.
Der erste und einzige Staatsbesuch von Erich Honecker 1987 bei Bundeskanzler Helmut Kohl. Danach schlossen viele Kommunen in Ost und West Städtepartnerschaften.  © Imago
Für die Unterzeichnung der Städtepartnerschaft in Düsseldorf erhielt der damalige OB Eberhard Langer einen blauen DDR-Reisepass inklusive Dienst-Visum zum Besuch in der BRD.
Für die Unterzeichnung der Städtepartnerschaft in Düsseldorf erhielt der damalige OB Eberhard Langer einen blauen DDR-Reisepass inklusive Dienst-Visum zum Besuch in der BRD.  © Peter Zschage
Der Ex-OB von Karl-Marx-Stadt, Eberhard Langer (84), fädelte vor 30 Jahren die Städtepartnerschaft mit Düsseldorf ein. Hier am Düsseldorfer Radschläger - ein Geschenk der Partnerstadt.
Der Ex-OB von Karl-Marx-Stadt, Eberhard Langer (84), fädelte vor 30 Jahren die Städtepartnerschaft mit Düsseldorf ein. Hier am Düsseldorfer Radschläger - ein Geschenk der Partnerstadt.  © Peter Zschage

Titelfoto: Stadtarchiv Düsseldorf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0